Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Epic bringt Infinity Blade aufs iPhone

Entwickelt von Chair Entertainment

Epic hat mit Infinity Blade ein neues Projekt von den Shadow-Complex-Machern Chair Entertainment für das iPhone sowie das iPad angekündigt.

Infinity Blade ist das erste iPhone-Spiel, das auf Epics Unreal Engine basiert und schickt euch als Kämpfer durch eine Burg, in der ihr es mit allerlei Feinden aufnehmt.

Erstmals erwähnt wurde es vor kurzem unter dem Namen Project Sword auf einem Apple-Event, mit Epic Citadel war zudem eine Tech-Demo erhältlich.

Chairs Creative Director Donald Mustard beschreibt das Ganze gegenüber Eurogamer als Mischung aus Karateka, Dragon's Lair und Punch-Out. Man arbeitet bereits seit vier Monaten an dem Titel, die Idee dazu hatte man aber schon früher.

"Seit ein paar Jahren spielen wir nun schon mit der Idee herum, wie wir ein wirklich cooles Schwertkampfspiel machen könnten", sagt er. "Seit wir zum ersten Mal die Wii sahen. Das wahre Problem mit Konsolenspielen ist, dass man überall Buttons hat. Als die Touch-Geräte auf den Markt kamen, zum Beispiel das iPhone, dachten wir, dass es das perfekte Spiel dafür ist - man streicht über den Bildschirm, um sein Schwert zu schwingen."

"Wir wussten, dass Epic daran arbeitete, die Unreal Engine auf mobile Geräte zu bringen und letztendlich brachten sie es an einen Punkt, an dem wir uns dachten: 'Das ist ziemlich cool und machbar'. Epic kam also zu uns und sagte: 'Würdet ihr Jungs gerne die Gelegenheit ergreifen und einen Launch-Titel für diese Technologie machen?'"

"Wir dachten, dass wir mit diesem Spiel nicht nur das coole Gameplay, sondern auch Grafik veranschaulichen könnten, die die Unreal Engine auf diese Geräte bringt."

Wie das ausseht, seht ihr unterhalb dieser Zeilen in der Galerie.

Nach dem Release will Chair den Titel übrigens mit kostenlosem DLC unterstützen, darunter neue Waffen, Rüstungen und Gegnertypen. Ein konkreter Termin steht noch nicht fest, aber man braucht mindestens ein iPhone 3GS, ein iPhone 4 oder ein iPad, um es spielen zu können.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare