Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

FIFA 10: Set-Piece-Creator auch online

Eigene Eck- und Freistöße

Der Set-Piece-Creator von FIFA 10 kann auch in Online-Partien verwendet werden.

Mit Hilfe des Set-Piece-Creators lassen sich in einer speziellen Arena eigene Varianten für Freistöße und Eckbälle austüfteln, komplett mit individuellen Laufwegen bestimmter Spieler.

Nach Angaben der Macher könne man das Feature aber auch nachträglich deaktiveren, sofern es Probleme geben sollte.

"Wir werden es mit der Online-Funktionalität veröffentlichen und sehen dann, wie es läuft. Wenn die Leute es missbrauchen oder einen Weg dafür finden, müssen wir es abschalten", sagt Creative Director Gary Paterson gegenüber Eurogamer.

"Und das wäre blöd, weil es da draußen rund 95 Prozent an Spielern gibt, die einfach nur Fussball erleben wollen. Und dann sind da diese anderen Leute, die einfach nur gewinnen und an der Spitze der Leaderboards stehen wollen - egal ob sie nun cheaten oder nicht."

In Zukunft wird man es wohl so regeln, dass das Feature lediglich in Custom-Matches, nicht aber in Ranked-Partien angeboten wird. Bei FIFA 10 fehlte dafür offensichtlich die Zeit.

Mehr Details zum Spiel entnehmt ihr unserer Vorschau zu FIFA 10.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare