Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Forza Motorsport verspricht die bisher realistischsten Fahrzeugschäden

Und noch einiges mehr.

Das neue Forza Motorsport war gestern endlich auf dem Games Showcase von Xbox und Bethesda zu sehen.

Mit auf den Weg gab man uns dort eine Reihe von technischen Details zum Rennspiel, die wir hier an dieser Stelle noch einmal zusammenfassen möchten.

Lieblinge neue neue Strecken

Gezeigt wurde etwa Maple Valley, eine der beliebtesten Strecken der Fans und bereits seit 2005 ein fester Bestandteil der Reihe.

Ebenfalls waren der Circuit de Spa-Francorchamps und Laguna Seca Raceway zu sehen. Sein Debüt im neuen Forza Motorsport gibt der Kyalami Grand Prix Circuit, eine südafrikanische Strecke. Auch die Highspeed-Grand-Prix-Strecke Circuit Hakone in Japan ist mit dabei.

Weitere Meldungen zu Forza Motorsport:

Von Grund auf für die neuen Konsolen gemacht

Entwickler Turn 10 Studios zufolge wurde Forza Motorsport von Grund auf für Xbox Series X/S entwickelt. Ihr könnt mit dynamischen Tageszeiten, Echtzeit-Raytracing auf der Strecke und allgemein mehr Details rechnen.

Das Rennspiel bietet obendrein ein komplett dynamisches Tag-Nacht-System mit wechselnden Wetterbedingungen. Die sich ändernden Tageszeiten beeinflussen die Temperatur der Strecke, was wiederum Einfluss die Bodenhaftung der Fahrzeuge nimmt.

Nach Angaben von Turn 10 verfügt das neue Forza Motorsport über eine 48 Mal genauere Physiksimulation.

"Auf Grundlage Eures Feedbacks haben wir neue Funktionen wie Reifen- und Kraftstoffmanagement, verschiedene Reifenmischungen und einen neuen, detaillierten Fahrzeugbau eingeführt, um das ultimative Rennspiel zu schaffen", heißt es.

"All diese Konfigurationsmöglichkeiten werden in der Boxengasse zum Leben erweckt, wo fortschrittliche Materialien und Shader in Verbindung mit Raytracing für die passende Optik sorgen. Entdecke noch nie dagewesene grafische Details in der goldenen Heatwrap, dem eloxierten Aluminium und Kohlefasern an deinem Wagen. Das Raytracing kommt besonders in den Motorräumen mit ihrer komplexen Lichtreflexion wunderbar zur Geltung."

Realistischer Fahrzeugschaden

Auch bei den Schadenseffekten soll sich einiges tun, ihr seht auch einzelne Kratzer auf der Karosserie.

Ihr könnt beobachten, wie der Lack an freiliegenden und erhöhten Kanten abblättert, wie die Räder abgeschliffen werden und sich nach und nach Schmutz auf dem Fahrzeug ablagern. Da Fahrzeugschäden zum Alltag des Rennsports gehören, möchte man sie hier realistisch einfangen.

Forza Motorsport erscheint im Frühjahr 2023 für Xbox Series X/S und PC.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare