Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Gwent Wetterkarten mit Blauer Himmel kontern: Tagesanbruch, Detmold, Wasserweib, Gremist, Vanhemar, Ida Emean

Mit diesen Karten generiert ihr die Karte Blauer Himmel und hebt alle schädlichen Wettereffekt auf.

Wetterkarten sind besonders fies, da ihr Effekt für die gesamte Dauer einer Spielrunde anhält und es nur wenige Möglichkeiten gibt, sie wieder vom Spielfeld zu entfernen. Genaus aus diesem Grund gibt es derzeit auch sehr viele Decks, die sich auf Wetterkarten verlassen oder sogar vollständig darauf aufgebaut sind. In wie weit sich diese Taktik im späteren Metaspiel durchsetzt, wird sich zeigen. Die Chancen stehen aber gut, dass Wetterkarten auch weiterhin ihre wichtige Funktion behalten.

Es ist also nicht nur wichtig, dass ihr wisst, welche Wetterkarten es gibt und wie ihr sie am besten eingesetzt, sondern auch, mit welchen Karten ihr gegnerische Wettereffekte wieder von eurer Seite des Schlachtfelds entfernt. Diesem Thema widmen wir uns auf dieser Seite.


Auf dieser Seite:

Gwent Wetterkarten mit Blauer Himmel kontern: Tagesanbruch, Detmold, Wasserweib, Gremist, Vanhemar, Ida Emean

Auf anderen Seiten:

Gwent Wetterkarten und Wettereffekte: Beißender Frost, Undurchdringlicher Nebel, Strömender Regen

Gwent Wetterkarten und Wettereffekte: Skellige-Sturm, Weiße Kälte, Ragh Nar Roog, Dürre

Gwent Wetterkarten kontern: Erzgreif, Nauzicaa-Standartenträger, Späher der Blauen Streifen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Gwent - Tipps und Guide


Blauer Himmel

Fraktion: Alle (neutrale Karte)

Effekt: Entferne alle Wettereffekte von deiner Seite.

Kartenfarbe: Bronze

Seltenheit: -

Herstellungskosten: -

Die Karte Blauer Himmel ist das beste Mittel gegen Wetterkarten, da sie sämtliche Wettereffekte von eurer Seite des Schlachtfelds entfernt (aus allen drei Reihen). Wetterkarten, die ihr selbst ausgespielt habt, bleiben auf dem Feld erhalten. Es gibt allerdings es eine Besonderheit bei dieser Karte: "Blauer Himmel" gibt es als direkte Karte gar nicht im Spiel. Ihr bekommt sie nur, indem ihr bestimmte Karten ausspielt, die dann die Karte Blauer Himmel generieren. Insgesamt gibt sechs solcher Karten, die wir euch nachfolgend zeigen.


Tagesanbruch

Fraktion: Alle (neutrale Karte)

Effekt: Generiere Blauer Himmel oder Zusammenkunft.

Kartenfarbe: Bronze

Seltenheit: Gewöhnlich

Herstellungskosten: 30 Scraps

Diese Karte gehört zur Startausrüstung in Gwent und ist auch die gängigste Art, um an die Karte "Blauer Himmel" zu kommen und gegnerische Wettereffekte aufzuheben. Als Bronze-Karte könnt ihr sie recht oft in euer Deck mischen, sodass die Chancen gut stehen, dass ihr im Spiel immer eine zur Hand habt. Sollte euer Gegner keine Wetterkarten einsetzen, könnt ihr mit Tagesanbruch auch die Karte "Zusammenkunft" generieren. Mit Selbiger spielt ihr dann eine zufällige Bronzeeinheit aus eurem Deck direkt aufs Feld. Das ist zwar ein kleines Glücksspiel, aber immerhin ist Tagesanbruch dann nicht vollkommen wertlos.


Detmold

Fraktion: Nördliche Königreiche

Effekt: Generiere Strömender Regen, Alzurs Donner oder Blauer Himmel.

Kartenfarbe: Silber

Seltenheit: Episch

Herstellungskosten: 200 Scraps

Neben der neutralen Kate Tagesanbruch können angehörige der Nördlichen Königreiche auch auf Detmold zurückgreifen. Die Karte ist zwar seltener und kann nicht so oft ins Deck gepackt werden, bietet dafür aber den Vorteil, dass ihr nicht nur einen Effekt, sondern gleich noch eine kämpfende Einheit mit aufs Schlachtfeld bringt. Spielt ihr Detmold, könnt ihr eine der drei Karten Strömender Regen, Alzurs Donner oder Blauer Himmel generieren. Letztere schafft euch lästige Wettereffekte vom Hals. Setzt euer Gegner keine Wetterkarten ein, habt ihr mit Detmolds alternative Karten auch deutlich mehr offensive Möglichkeiten.


Wasserweib

Fraktion: Monster

Effekt: Generiere Blauer Himmel, Zerfetzen oder Strömender Regen.

Kartenfarbe: Silber

Seltenheit: Episch

Herstellungskosten: 200 Scraps

Die Monsterfraktion hat das Wasserweib als Fraktionseigene Karte, die euch bei bedarf die Karte Blauer Himmel verschafft. Die Silberkarte kann aber nicht nur die Sonne herauslocken, sondern bringt gleich noch ein paar eigene Stärkepunkte aufs Feld. Verzichtet euer Gegner auf Wetterkarten, habt ihr mit Zerfetzen oder Strömender Regen sehr gute Alternativen zur Hand.


Gremist

Fraktion: Skellige

Effekt: Generiere Undurchdringlicher Nebel, Entsetzlicher Schrei oder Blauer Himmel.

Kartenfarbe: Silber

Seltenheit: Episch

Herstellungskosten: 200 Scraps

Mit Gremist hat auch Skellige hat eine Fraktionseigene Karte, mit der ihr an den Blauen Himmel herankommt. Wie bei den anderen Fraktionen ist die Silberkarte etwas seltener, bringt dafür aber Kampfstärke aufs Schlachtfeld. Wollt ihr euer Wetter nicht ändern, könnt ihr mit Entsetzlicher Schrei auch einen Bären auf Feld holen oder den Gegner mit Nebel in die Suppe spucken.


Vanhemar

Fraktion: Nilfgaard

Effekt: Generiere Stammelfords Beben, Blauer Himmel oder Beißender Frost.

Kartenfarbe: Silber

Seltenheit: Episch

Herstellungskosten: 200 Scraps

Vanhemar ist Nilfgaards Lösungsweg, um die Karte Blauer Himmel zu erzeugen. Vanhemar an sich ist mit den Karten der anderen Fraktionen identisch. Sprich: Die Silberkarte bringt euch 3 Stärkepunkte auf dem Schlachtfeld, wird in der Belagerungsreihe platziert und generiert beim Ausspielen eine von drei Karten. Neben dem Blauen Himmel ist das in diesem Fall der Beißende Frost oder Stammelfords Beben, die einigen Schaden beim Gegner anrichten können.


Ida Emean

Fraktion: Scoia'tael

Effekt: Generiere Quen-Zeichen, Undurchdringlicher Nebel oder Blauer Himmel.

Kartenfarbe: Silber

Seltenheit: Episch

Herstellungskosten: 200 Scraps

Die letzte der Fraktionseigenen Karten, die den Blauen Himmel generieren können, ist Ida Emean für die Scoia'tael. Entgegen den andern Karten bringt sie eine Kampfstärke von 4 Punkten aufs Feld, da ihre alternativ generierten Karten Quen-Zeichen und Undurchdringlicher Nebel nicht ganz so stark sind, wie bei den anderen Parteien.

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare