Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Horizon Forbidden West: Von der PS4 sind neue Screenshots aufgetaucht

Zwei neue Bilder zeigen erneut, wie gut Horizon Forbidden West auf der PS4 aussieht.

Etwas mehr als einen Monat vor der Veröffentlichung von Horizon: Forbidden West sind neue Screenshots der PS4-Version geleakt worden.

Neues Futter für die wartende Meute

Am 18. Februar 2022 erscheint die Fortsetzung von Aloys Abenteuer für PlayStation 4 und PlayStation 5. Entwickler Guerilla Games zeigte bereits im Dezember letzten Jahres, wie toll das Spiel auch auf der älteren Konsole aussehen wird.

Jetzt haben es auch inoffizielle Bilder des Spiels auf der PS4 ins Internet geschafft. Auf der Website VK tauchten zwei Fotos von Horizon: Forbidden West auf einem Fernseher auf. Dazu wurde folgender Text gepostet: "Gameplay-Screenshots von Horizon: Forbidden West, die auf der gehackten PlayStation 4 laufen könnten" (danke, MP1st).

Beide Bilder zeigen Aloy in einem farbenfrohen Wald - einmal liegt sie auf der Lauer, im zweiten Foto spricht sie mit ihrem Begleiter. Auch auf Twitter und imgur könnt ihr die zwei Schnappschüsse finden.

Erste Fotos wurden bereits durch den Urheber von Twitter entfernt, wie ihr am Tweet von Nutzer DualSense Flopper sehen könnt. Wenn unser eingebundenes Bilderpaar also nicht mehr angezeigt wird, wisst ihr Bescheid.

Ob es sich bei der abgebildeten Version um ein vollständiges Spiel, eine Demo oder etwas völlig anderes handelt, ist unklar. Immerhin beweisen die Bilder, dass die grafische Qualität tatsächlich das von Guerilla Games versprochene Niveau erreicht.

Wenn ihr Lust auf mehr Details zu zur Fortsetzung des beliebten Action-Rollenspiels habt, schaut doch mal in den neuesten Trailer rein. Hier zeigt der Entwickler die vielen Stämme, die euch im verbotenen Westen erwarten.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare