Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Molyneux: "Follower" von Fable 3 von Twitter inspiriert; Cleese mit an Bord

Natal-Integration "wunderbar additiv"

Als König von Albion wird man in Fable 3 bekanntlich über seine Spiel-Erfolge „Gefolgsleute“ um sich versammeln. Peter Molyneux verglich diese Mechanik auf der GDC kürzlich mit Twitter, was ein wenig missverständlich klang:

„Ich Twittere jetzt und ich habe Follower auf Twitter. Das ist eine interessante Mechanik und wir integrieren das in die Fable-Erfahrung.“

Wie Microsoft mittlerweile Joystiq gegenüber dementierte, habe Molyneux damit nicht gemeint, dass Fable 3 irgendeine Form von Twitter-Unterstützung bieten werde. Das nicht näher genannte Feature sei nur davon inspiriert.

Auch in Bezug auf Natal blieb Molyneux bewusst vage. „Natal ist wundervoll additiv für diese Erfahrung. Ich kann nichts Genaues verraten, aber es war eine echte Freude, einige Natal-Sachen einzubauen.“

Konkret wurde er allerdings in Bezug auf einen Nebendarsteller des Spiels. So wird Monty-Python-Komiker John Cleese eine Sprechrolle als Butler des Spielers übernehmen, dessen moralische Entscheidungen kommentieren und Kleidungs- oder Waffenempfehlungen aussprechen.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare