Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Project Eternity: Wasteland 2 als neue Kickstarter-Belohnung

Sofern ihr 165 Dollar investiert. Aktuell hat man fast 2,5 Millionen Dollar erreicht.

Die Kickstarter-Kampagne zu Obsidians Project Eternity geht in ihre letzte Woche und als neue Belohnung hat man nun unter anderem Wasteland 2 hinzugefügt. Dafür müsst ihr dann allerdings schon 165 Dollar investieren.

Tut ihr das, bekommt ihr obendrein noch das erste Expansion Pack für Project Eternity dazu, das rund sechs Monate nach dem Hauptspiel erscheinen soll und nicht über Kickstarter finanziert wird.

Das Ziel von 1,1 Millionen Dollar hat Project Eternity mittlerweile jedenfalls locker übertroffen und aktuell steht man kurz vor 2,5 Millionen. Mehrere Bonusziele wurden somit bereits erreicht. Bei 2,5 Millionen kommen etwa noch der Barbarian und Cipher als zusätzliche Klassen hinzu.

Darüber hinaus wird Project Eternity Mods unterstützen, die wiederum von Nexus Mods gehostet werden. Obisidian will dabei so viele Daten teilen wie möglich, inklusive Tools zur Lokalisierung für offiziell nicht unterstützte Sprachen, also alle außer Englisch, Polnisch, Russisch, Französisch, Spanisch und Deutsch.

Weiterhin hinzugekommen ist zum Beispiel auch ein Mega-Dungeon namens The Endless Paths of Od Nua. Grundsätzlich verfügt dieser über drei Ebenen. Wie groß er letzten Endes wird, hängt von der Zahl der Unterstützer auf Kickstarter ab. Pro 2.500 Unterstützer will man (ab 50.000) eine Ebene hinzufügen. Crafting und Verzauberungen sind ebenfalls mit im Spiel.

Für die finale Kickstarter-Woche plant man zudem noch einige "aufregende Sachen", etwa einen ersten Blick auf das Spiel.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare