Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Redfalls Systemanforderungen - Mit RTX 3080 bändigt ihr die Vampire auf dem PC

Und Zugänglichkeitsoptionen.

Bereits nächste Woche könnt ihr euch in Arkanes neuem Koop-Vampir-Shooter gegen die Blutsauger stellen. Nur wenige Tage vor dem Release von Redfall am 2. Mai 2023 hat Microsoft ein paar neue Informationen zum Spiel veröffentlicht. Diesmal geht es um die Zugänglichkeitsoptionen und die PC-Anforderungen.

Viele Zugänglichkeitsoptionen für Redfall

Damit auch jeder Spaß an Redfall haben kann, gibt es verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. So etwa Text-to-Speech- und Speech-to-Text-Unterstützung, Bildschirmkommentare, Untertitel und Untertitelung, Schriftskalierung, einen Modus für Farbenblinde und mehr. Dazu kommen noch eine Einstellung für die Dauer von Benachrichtigungen sowie eine Zugänglichkeitsoption für alle, die einen permanenten Fixierungspunkt auf dem Bildschirm benötigen.

Aber hier macht Arkane noch lange nicht Schluss. Das umfangreiche Zugänglichkeitsnetz beinhaltet ebenso einstellbares Kamerawackeln, optionale Objekthervorhebungen und vier Schwierigkeitsstufen. Jedoch sind beim ersten Start von Redfall hier nur drei Schwierigkeitseinstellungen verfügbar. Mehr dazu im offiziellen Redfall-Accessibility-Guide von Bethesda.


Mehr zu Redfall:

Redfall: Launch-Trailer veröffentlicht, Preload jetzt möglich

Redfall: Zum Launch nur mit Qualitätsmodus und 30 fps auf der Xbox

Redfall mit Denuvo? Vampirspiel könnte mit umstrittener DRM-Software arbeiten


Redfall benötigt starke Hardware

Wer auf dem PC spielt, hat im Gegensatz zu den Konsolen schon zum Release die Möglichkeit über die 30-FPS-Grenze hinauszugehen. Welche Hardware ihr benötigt, um das Spiel flüssig auf eurer Kiste laufen zu lassen, hat Microsoft in einer List aufgeführt, die die minimalen Anforderungen, empfohlene Hardware und Ultra-Spezifikationen umfasst:

Minimum:

  • CPU: Intel Core i5-8400 @ 2.80GHz oder AMD Ryzen 5 1600
  • GPU: AMD RX 580/Nvidia GTX 1070/6 GB VRAM
  • RAM: 16 GB
  • Betriebssystem: Windows 10 64-Bit
  • Speicher: 100 GB SSD

Empfohlen:

  • CPU: Intel Core i7-9700K @ 3.60GHz oder AMD Ryzen 7 2700X
  • GPU: AMD 5700/Nvidia RTX 2080/Intel ARC/8 GB VRAM
  • RAM: 16 GB
  • Betriebssystem: Windows 10 64-Bit
  • Speicher: 100 GB SSD

Ultra:

  • CPU: Intel Core i7-9700K @ 3.60GHz oder AMD Ryzen 7 2700X
  • GPU: AMD RX 6800 XT/Nvidia RTX 3080/10 GB VRAM
  • RAM: 32 GB
  • Betriebssystem: Windows 11 64-Bit
  • Speicher: 100 GB SSD

Leider schreibt Microsoft nicht, welche Framerates und Auflösungen die einzelnen Anforderungen ermöglichen.

Schon gelesen?