Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Call of Duty: Black Ops Cold War erhält überraschendes Update - Das steckt drin

Für Call of Duty: Black Ops Cold War ist ein überraschendes, neues Update mit mehr Inhalten erschienen.

Für das 2020 veröffentlichte und von Treyarch entwickelte Call of Duty: Black Ops Cold War wurde heute ein überraschendes neues Update veröffentlicht.

Und es scheint nur das Erste von mehreren zu sein, die noch in diesem Jahr folgen.

Verlängertes Leben für Black Ops Cold War

Es ist ein ungewöhnlicher Schritt für Activision, normalerweise wird der Support im Zuge der jährlichen Veröffentlichung neuer Spiele nach gut einem Jahr eingestellt.

Angesichts der jüngsten Entwicklungen rund um die Reihe erscheint es aber wie ein logischer Schritt. Call of Duty Vanguard erzielte nicht den erhofften Erfolg und es scheint so, als würde 2023 kein neues Call of Duty erscheinen, wenngleich Activision das bisher noch nicht offiziell bestätigt.

Call of Duty: Black Ops Cold War bekommt neue Inhalte.

Neue Inhalte verfügbar, mehr folgt

Wie Activision heute mitteilte, sind ein Remaster einer klassischen Map (WMD aus dem ersten Black Ops) sowie das Vargo 52 Assault Rifle für den Multiplayer- und Zombies-Modus ab sofort in Black Ops Cold War verfügbar.

Gleichzeitig beschreibt man das Update als das Erste im Jahr 2022, es ist also davon auszugehen, dass noch mehr Updates mit weiteren Inhalten folgen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare