Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Warren Spector arbeitet an neuer, immersiver Simulation - Aber was ist mit System Shock 3?

OtherSide Entertainment teilt mehrere Neuigkeiten. Besonders interessant ist die neue IP.

OtherSide Entertainment teilt mit, dass das Studio an einem neuen Projekt unter der Leitung des renommierten Spieledesigners Warren Spector arbeitet. Spector ist für seine Arbeit als Produzent an Titeln wie System Shock, Ultima Underworld und Deus Ex bekannt.

Alle Neuigkeiten von der OtherSide

Beim kommenden Spiel ist die Rede von einer immersiven Simulation, die auf einer völlig neuen IP basiert. Warren Spector selbst sagt laut Wccftech folgendes über das neue Projekt:

"Es ist ein tolles Gefühl, mit einem talentierten Team an einem neuen Titel und einer neuen IP zu arbeiten. Fans meiner Arbeit wissen bereits, was sie erwartet: eine fesselnde Welt und eine packende Geschichte, auf die die Spieler durch ihre Entscheidungen und ihren Spielstil direkten Einfluss nehmen können. Wir befinden uns noch in der frühen Entwicklungsphase und freuen uns darauf, bald mehr Informationen zu veröffentlichen."

Auch eine andere Neuigkeit hat OtherSide Entertainment bekannt gegeben. So wird Jeff Goodsill zum neuen General Manager des Unternehmens, nachdem er nun seit sechs Monaten eine beratende Funktion im Studio eingenommen hatte. Zuvor arbeitete er an Franchises wie Warhammer 40.000: Dawn of War, Titan Quest, Age of Empires und NASCAR Racing.

Die Freude über den Neuzugang ist groß

Godsill äußerte sich folgendermaßen: "Ich fühle mich geehrt, mit den Koryphäen der Branche bei OtherSide zusammenarbeiten zu können. Paul, Warren und ihre Teams haben eine zentrale Rolle bei der Entwicklung und Weiterentwicklung des immersiven Sim-Genres gespielt. Ich schließe mich einem leidenschaftlichen Team an, das an aufregenden Projekten arbeitet, und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, was wir erreichen können."

Warren hieß seinerseits das neue Mitglied willkommen und sagte, dass Jeff das Unternehmen zu einem effektiveren Entwicklerstudio gemacht habe. "Als festes Mitglied des Teams wird er uns dabei helfen, unser Ziel zu erreichen, ein erstklassiger Entwickler von Spielen zu werden, die den Spielern die Möglichkeit geben, ihre eigenen Geschichten zu erzählen."

Der CEO von OtherSide fügt hinzu: "Jeff bringt eine Fülle an bewährter Erfahrung in der Leitung leistungsstarker Entwicklungsstudios mit. Wir freuen uns sehr, ihn in unserem Führungsteam zu haben."

Weitere Neuigkeiten zu dem vor mehreren Jahren angekündigt System Shock 3 bleiben allerdings aus, was Fragen über den Status des Projekts aufwirft.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare