Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Otherside hat seit 2019 nicht an System Shock 3 gearbeitet

Schon seit Jahren hat das Entwicklerstudio Otherside nicht mehr an System Shock 3 gearbeitet.

Wie ist es aktuell um System Shock 3 bestellt? Warren Spector gibt dazu aktuell ein kleines Update, kann aber auch nicht wirklich viel mehr sagen.

Spector zufolge haben er und sein Team bei Otherside Entertainment in den 2018 und 2019 daran gearbeitet.

Tencent führt das Franchise weiter

"Das war es", sagt er dazu im Gespräch mit GamesBeat.

"Wir haben vergangenes Jahr eine Erklärung abgegeben", betont er. "Aktuell gibt es nicht viel mehr zu sagen."

"Tencent führt das Franchise weiter. Es liegt an ihnen, dazu etwas zu sagen. Es gibt nicht viel Klarheit, die ich euch geben kann."

Eine klare Meinung hat Spector indes zum Thema NFTs: "Hier werde ich in Schwierigkeiten geraten", sagt er. "Die Leute werden mir buchstäblich die Hölle heiß machen für das, was ich jetzt sage, aber ich glaube, das ist mir egal. NFTs sind lächerlich. Ich verstehe nicht, warum jemand auf diesen Zug aufspringen will."

"Das Eigentum an virtuellen Gütern, die sofort und in unbegrenzter Menge reproduziert werden können. Wer hält das für eine gute Idee? Also ich habe kein Interesse an NFTs."

Vergangene Woche hatte Otherside bekannt gegeben, dass das Studio und Spector an einer neuen IP arbeiten, bei der es sich um eine immersive Simulation handeln soll.

"Fans meiner Arbeit wissen bereits, was sie erwartet: eine fesselnde Welt und eine packende Geschichte, auf die die Spieler durch ihre Entscheidungen und ihren Spielstil direkten Einfluss nehmen können", sagte er dazu. "Wir befinden uns noch in der frühen Entwicklungsphase und freuen uns darauf, bald mehr Informationen zu veröffentlichen."

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare