Overwatch Hanzo Guide - Spielstrategien – so macht ihr selbst Hawkeye Konkurrenz

So haltet ihr euren Verbündeten den Rücken frei und knipst euren Gegnern das Licht aus, ehe sie euch bemerken.

Generell: lässt sich Hanzo auf viele Arten spielen. Ihr könnt euch entweder als Scharfschütze auf größere Entfernungen versuchen und alles Wegräumen, was in euren Sichtbereich läuft. Oder ihr wählt ein direkteres Vorgehen auf mittlerer Reichweite und greift mehr ins Kampfgeschehen ein. Richtige Profis schrecken auch nicht davor zurück, mit der Front mitzuziehen und die Feinde auf kurze Distanz mit gezielten Kopfschüssen aus dem Weg zu räumen.

Wählt am besten das Vorgehen, mit dem ihr am besten zurechtkommt. Mit mehr Erfahrung könnt ihr eure Strategie eurem Team und den Karten entsprechend anpassen. Früher oder später werdet ihr von ganz allein feststellen, dass ihr automatisch zwischen den Spielweisen entsprechend der Situation hin- und herwechselt.

In der Regel ist es sinnvoll, auf mittlerer bis großer Distanz zur Front/dem Feind zu bleiben. Sucht euch geeignete Punkte an möglichst hoch gelegenen Orten (Hausdächer), an denen ihr schwer zu entdecken seid, schnell in Deckung gehen könnt und einen Blick auf die Frontlinie und eventuelle Flankierwege habt. Von dort könnt ihr aufgeladene Pfeile verschießen - zielt möglichst auf den Kopf oder die Füße.

Nutzt euren Sonarpfeil am besten immer, sowie er bereit ist, und überlegt euch bereits vorher, wo ihr ihn platziert. Das erleichtert es euch und eurem Team immens, den Weg des Feindes vorherzusehen und ihn abzufangen. Zudem seid ihr und eure Verbündeten weniger anfällig für Attentate von hinten/den Flanken. Da ihr in der Regel einen sehr guten Überblick habt und weiter hinten steht, gehört es auch zu euren Aufgaben, euren Verbündeten den Rücken freizuhalten. Hierbei hilft euch ebenfalls der Sonarpfeil, um die Schleichwege im Auge zu behalten.

Verschanzt sich der Gegner in Gebäuden, jagt einen Streupfeil hinein. Selbiger ist auch sinnvoll, wenn euch ein Feind einmal zu Nahe kommt. Ihr könnt es auch mit einem gezielten Kopfschuss versuchen - sofern noch eine kleine Distanz zwischen euch und den Gegenspieler ist. Trefft ihr, hat sich das Problem in der Regel erledigt. Trefft ihr nicht, hilft häufig nur noch die Flucht.

Im Idealfall nutzt ihr euren Drachenschlag in Kombination mit den oben genannten Ultimates der anderen Helden. Abseits dessen versucht ihr damit Gegner zu töten, die sich in Gebäuden verschanzen. Jagt den Drachenschlag nicht blind auf eine Stelle, sondern deckt die Gegner zuerst mit einem Sonarpfeil auf. Lässt sich der Feind auf eine größere Schlacht an einer Engstelle ein, ist auch hier ein Drachenschlag sehr wertvoll.

Es gibt auf einige Karten gute Stellen, an denen ihr den gegnerischen Weg zur Front ins Visier nehmen könnt. Versucht ein paar Nachzügler - insbesondere den Heiler - abzufangen, haltet euch aber stets für einen schnellen Rückzug bereit, denn erfahrene Spieler werden euch mit höchster Priorität aus dem Weg räumen wollen.

Bei Angriffsspielen: ändert sich nicht viel an der grundlegenden Taktik. Hanzos Drachenschlag ist eine der besten Möglichkeiten im Spiel, um die gegnerische Verteidigung - insbesondere Bastions, Symmetra und ihre Türme und Torbjörn mit seinem Geschützturm effektiv aus dem Weg zu räumen. Genau das solltet ihr auch primär versuchen. Es gibt auch zahlreiche Engstellen bei Angriffskarten, an denen sich das Verteidigungsteam immer wieder an denselben Stellen positioniert. Auch hier kann der Drachenschlag eine tiefe Schneise schlagen und den Vormarsch eures Teams beschleunigen. Verschanzen sie sich in Gebäuden, nutzt den Streupfeil.

Zurück zu Overwatch Hanzo Guide - Effektiver Einsatz von Hanzos Ultimate Drachenschlag

Zurück zu Overwatch - Alle Helden und Klassen

Nimmt euer Team einen Punkt ein und das gesamte generische Team ist erledigt, könnt ihr euch ruhig zu euren Kollegen stellen, damit die Punkteinnahme schneller vonstattengeht. Rechnet ihr allerdings damit, dass der Feind gleich wieder am Punkt aufkreuzt, such euch lieber eine geeignete Stelle, von der aus ihr den Laufweg des Gegners gut im Auge habt, und fangt ihn ab.

Bei Verteidigungsspielen: stellt Hanzos Drachenschlag ein massives Stopschild für den Gegner dar. Versucht der Feind an der Frontlinie (in der Regel ein Engpass) einen Durchbruch mit mehren Spielern, könnt ihr das mit eurem Ultimate ganz leicht im Keim ersticken. Je nachdem, wie erfahren eure Gegenspieler sind, wählen sie mehr oder weniger häufig immer dieselbe Laufroute, um wieder zur Front zu kommen. Auch hier könnt ihr mit Drachenschlag einige Kills abräumen. Ansonsten gilt: Nutzt den Sonarpfeil so oft wie möglich und sucht euch eine gute Position, an der ihr schwer zu entdecken seid, schnell in Deckung gehen könnt und einen Blick auf die Frontlinie und eventuelle Flankierwege habt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading