Zelda: Breath of the Wild - Vashi-Ryako-Schrein, Taro-Nihi-Schrein, Myama-Gana-Schrein

Zelda: Breath of the Wild - Komplettlösung: Weitere Schreine im Anfangsgebiet von Hyrule.

Der erste Schrein ist nahe der Prologia-Brücke, der zweite in Kakariko, der dritte in Hateno. Hier die Position der Schreine auf der Karte.

Springe zu:

2zui

Vashi-Ryako-Schrein

Vom Winde verweht

Wo: Östlich vom Vergessenen Plateau auf dem Weg nach Kakariko, direkt neben der Prologia-Brücke.

Im ersten Raum könnt ihr euch vor den Ventilator stellen, mit dem Rücken zu ihm, und euch mithilfe des Parasegels nach drüben tragen lassen. In der Truhe findet ihr 1x Bernstein. Weiter in den nächsten, großen Raum.

001

Schwebt hier links über den Abgrund, wie ihr es eben auch getan habt, und noch einmal beim nächsten Punkt. Ihr landet neben dem Schreinausgang, könnt aber noch rüberschweben zur Schatzkiste, in der es einen Soldaten-Zweihänder zu holen gibt. Sprintet am besten auf die Kante zu und drückt nach dem Abspringen sofort nochmals die Sprungtaste zum Aufspannen des Segels. Es ist eine etwas knapp bemessenen Stelle.

Taro-Nihi-Schrein

Taro-Nihis Leere

Wo: In Kakariko. Im Norden des Dorfes auf einer Anhöhe, die weiterführt in Richtung Quorta-Hochland. Ihr könnt den Schrein von Impas Anwesen aus erkennen.

Drinnen könnt ihr gleich die Truhe plündern und euch das Zanshin-Kurzschwert schnappen. In der anderen findet ihr den Gonshin-Schild. Rüstet beides aus und tretet in die Mitte, wo ein Wächter nach oben fährt. Es folgt ein erweitertes Kampf-Tutorial. Eure erste Aufgabe: Weicht in letzter Sekunde dem Schlag des Wächters aus, wobei eine Zeitlupe einsetzt. Während sich Link in der Luft befindet, drückt ihr die eingeblendete Eingabetaste und verpasst dem Wächter mehrere Treffer.

012

Das Gleiche wiederholt ihr in der nächsten Übung mit einem Rückwärtssalto. Danach lernt ihr, wie der perfekte Block funktioniert, nämlich indem man in dem Moment, bevor der Schlag eines Gegners trifft, die A-Taste drückt. So wehrt ihr nicht nur den Angriff an sich ab, sondern macht den Widersacher auch kurzzeitig benommen. Zum Schluss noch müsst ihr einen aufgeladenen Angriff landen (einfach Taste kurz halten und loslassen). Je länger ihr sie haltet, desto mehr Ausdauer legt Link in den Schlag, was länger dauert, aber mehr Schaden verursacht.

Ist der Wächter erledigt, nehmt ihr das Wächterschwert auf, das er hinterlässt, sowie die antike Feder und die antike Achse. Die Truhe kurz vor dem Schreinausgang belohnt euch mit einem Opal, bevor ihr die Prüfung weiter hinten abschließt und euch anderen Dingen zuwenden könnt.

Myama-Gana-Schrein

Mayama-Ganas Apparatur

Wo: Direkt im Dorf Hateno. Hinter dem Dorfeingang haltet ihr euch einfach rechts und entdeckt den Schrein auf einem Hang mit Blick über das Dorf.

Drinnen entdeckt ihr rechts oben eine merkwürdige Apparatur, die ihr aktiviert. Es stellt sich heraus, dass ihr das kleine Labyrinth im Hintergrund damit steuern könnt. Was nun folgt, ist im Grunde eine Art Murmelparcours. Dreht das Gamepad - egal ob Joy-Cons oder Pro-Controller - und neigt es, um die Kugel durch die Gänge zu manövrieren. Das ist wirklich ganz einfach und intuitiv. Selbst vorsichtige Bewegungen werden registriert.

013
Was für eine witzige Idee.

Macht ganz sanfte Bewegungen, damit die Kugel nicht an der Seite runterrollt, und rollt sie so zum Übergangspunkt oben links. Hier müsst ihr ein wenig trickreich sein. Rollt die Kugel durch den zur linken Seite offenen Gang, müsst ihr das Labyrinth am Ende ruckartig ankippen, damit die Kugel hochgeschleudert wird und daneben auf der Rampe landet. Sie rollt in die Kuhle und ihr habt den Schrein geschafft.

014
So kommt ihr anschließend selbst noch ins Labyrinth, um die Kiste zu plündern.

Weiter mit: Zelda: Breath of the Wild: Shibe-Niiro-Schrein, Shibe-Nyasu-Schrein

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Zelda: Breath of the Wild - Komplettlösung

Bevor ihr diesen jedoch verlasst, könnt ihr das Labyrinth ein weiteres Mal bewegen, und zwar so, dass es in Richtung von Link nach unten hin abfällt und eine Schräge bildet. Mit dem Parasegel kommt ihr hinüber und erreicht die Kiste, die den Isshin-Bogen nicht mehr braucht.

Auf der Suche nach weiteren Schreinen? Zelda: Breath of the Wild - Alle Schreine in der Übersicht und ihre Lösung

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading