Zelda: Breath of the Wild: Der Master-Modus hat einen eigenen Spielstand

Gute Entscheidung.

Nächste Woche (30. Juni) erscheint der erste DLC für The Legend of Zelda: Breath of the Wild.

1

Die gute Nachricht ist, dass der darin enthaltene Master-Modus seinen eigenen Spielstand nutzt.

Im Gegensatz zu anderen Spielen bietet Breath of the Wild nämlich nur Platz für eine Kampagne. Wollt ihr also die Anfangssequenz noch mal spielen, müsstet ihr dadurch all euren bisher erzielten Fortschritt löschen.

Durch den separaten Spielstand für den Master-Modus könnt ihr diesen also erst mal ein bisschen ausprobieren und dann die normale Kampagne weiterspielen.

Weiterhin bietet euch der DLC unter anderem eine Prüfung mit 45 Räumen, um euer Master Sword zu stärken, ihr könnt auf der Karte sehen, wo ihr bisher wart, ein Medaillon lässt euch zu einer spezifischen Position auf der Map reisen und eine Korok-Maske hilft euch dabei, die entsprechenden Samen zu finden. Ebenso gibt es neue Rüstungen, die thematisch zu Midna, Tingle und Phantom passen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading