Age of Empires 4: Microsoft kündigt vierten Teil der Strategiespiel-Serie an

Die Definitive Edition war erst der Anfang. 

Im Rahmen eines einstündigen Age-of-Empires-gamescom-Livestreams kündigte Microsoft Age of Empires 4.

Age_of_Empires_IV

Damit kehrt die Reihe nach über zwölf Jahren zurück auf moderne Systeme: Der dritte Teil erschien bereits im Oktober 2005.

Mehr als ein hübsches, aber wenig aussagekräftigen Teaser-Video (das ihr euch unter der News anschauen könnt) gab es bislang jedoch nicht zu sehen. Erste Gameplay-Szenen fehlten ebenso wie ein Termin. Bekannt ist lediglich, dass der vierte Teil der Strategiespiel-Serie gemeinsam von Relic Entertainment (Dawn of War) und Microsoft entwickelt wird.

Damit ist 2017 ein gutes Jahr für AoE-Fans: Erst im Juni kündigte Microsoft Age of Empires: Definitive Edition auf der E3 an. Die überarbeitete Version des Erstlings erscheint am 18. Oktober zum Kostenpunkt von 20 Euro und bietet neben einer 4K-Auflösung auch einen neu eingespielten, orchestralen Soundtrack.

Die Enthüllung erfolgt bei 57:42.

Mehr zur gamescom 2017

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (15)

Über den Autor:

Gregor Thomanek

Gregor Thomanek

Freier Redakteur

Trinkt gern Kaffee und liebt Videospiele, im Idealfall beides auf einmal. Ist für alles zu haben, was aus Japan kommt. Hat nie Herr der Ringe gesehen und findet, das sollte auch so bleiben. Gründet irgendwann einen Ryan-Gosling-Fanclub. Hat seine Katze "Yoshi" genannt, bereut nichts. Konsolenkind.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading