The Witcher 3: Neuer Hotfix für die PS4-Version veröffentlicht

Behebt Probleme.

Für die PS4-Version von The Witcher 3: Wild Hunt gibt es einen neuen Hotfix.

Dieser soll Probleme beheben, die mit dem letzten Hotfix eingeführt wurden. Also der Fix für den Fix, der Probleme fixen sollte. Oder so.

Die Hotfixes folgen auf den HDR-Patch für die PS4-Fassung, der unter anderem eine bessere Performance versprach.

Viele Spieler meldeten seitdem Grafik-Bugs beim Spielen in der 4K-Auflösung auf der PlayStation 4 Pro. Der erste Hotfix sollte das beheben, gewisse Probleme, etwa mit der Sichtweite, blieben unangetastet.

1

Der neue Hotfix korrigiert das nun und verhindert, dass Blattwerk und Bäume auf kurze Distanz aufpoppen.

Sofern es keine weiteren, größeren Probleme mehr gibt, könnte das der letzte Patch für das Spiel sein.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading