Call of Duty Mobile: Saison 6 hat mit einem Wild-West-Update begonnen

Es war einmal auf Rust.

Die sechste Saison in Call of Duty Mobile hat begonnen.

Sie läuft unter dem Namen "Es war einmal auf Rust" und passend dazu gibt es ein neues Wild-West-Update für das Spiel.

Das Update umfasst drei neue Spielmodi (Abschuss bestätigt, Capture Flag, 1v1-Duell), zwei neue Multiplayer-Karten (Rust, Saloon), neue Events, Inhalte im Shop und verschiedene Optimierungen am Gameplay.

Gleichzeitig beginnt die Call of Duty Mobile World Championship 2020 und es gibt einen Battle Pass zur neuen Season.

Mit Letzterem könnt ihr Cowboy-Ghost und Seraph-Desperada als Charaktere bekommen, ebenso neue Waffen wie das Outlaw-Scharfschützengewehr und die MSMC in der Wilder-Westen-Version. Im kostenlosen Battle Pass bekommt ihr auch die neue Operator-Fähigkeit Annihilator (bekannt aus Black Ops 4).

Lest hier mehr zu Call of Duty Mobile.

Call_of_Duty_Mobile_Saison_6_gestartet
Rust erwartet euch in Call of Duty Mobile.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading