Rockstar dankt Fan für kürzere Ladezeiten in GTA Online mit 10.000 Dollar

Programmierer t0st verdient sich was dazu.

  • Ein Fix von Programmierer t0st wurde nun offiziell in GTA Online integriert
  • Der selbstgebastelte Fix reduziert die langen Ladezeiten des Spiels
  • t0st erhält dafür eine Prämie von 10.000 Dollar

Rockstar hat einen von einem Fan erstellten Fix offiziell in GTA Online eingebaut, mit dem die Ladezeiten beim Start deutlich reduziert werden. Programmierer t0st erhält dafür eine Prämie von ganzen 10.000 Dollar vom Spieleunternehmen.

GTA Online hatte bekanntermaßen Probleme mit langen Ladezeiten beim Spielstart, die teilweise über fünf Minuten dauerten. Ende Februar dieses Jahr erstellte dann der Modder t0st eine Lösung dafür: ein selbstgebastelter Fix, der die Dauer um bis zu 70 Prozent reduziert.

Indem er sich genauer mit dem Problem beschäftigte, fand t0st heraus, dass das Spiel während des Ladens eine Unmenge an Items erst einmal überprüfte (beinahe zwei Milliarden, wie es bei Eurogamer.net heißt), was aber zu einem großen Teil offenbar gar nicht nötig war.

Der Modder schaffte es, mit seinem Fix allerdings die Ladezeit von ca. sechs Minuten wieder auf ca. eine Minute und 50 Minuten zu reduzieren. Die Details zu seinem Vorgehen könnt ihr in t0sts Blog genauer nachlesen.

Eben diesen Fix hat Rockstar im neuen Update nun offiziell ins Spiel integriert. Wenn ihr demnächst beim Login also deutlich schneller im Spiel seid, könnt ihr euch bei t0st bedanken.

"Nach einer gründlichen Untersuchung können wir bestätigen, dass der Spieler t0st tatsächlich einen Aspekt des Spielcodes in Bezug auf die Ladezeiten der PC-Version von GTA Online aufgedeckt hat, der verbessert werden könnte", heißt es von Rockstar, "Als Ergebnis dieser Untersuchungen haben wir einige Änderungen vorgenommen, die in einem baldigen Titel-Update implementiert werden."

t0sts Fix wird also offiziell salonfähig und der Programmierer bekommt dafür verdientermaßen ein ordentliches Sümmchen und einen freundlichen Dank von Rockstar Games "für seine Bemühungen."

Es braucht dann eben ab und an erst jemanden aus der Community, um Probleme in Spielen aus der Welt zu schaffen, so auch diesmal.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading