Star Citizen knackt die Finanzierungsmarke von 350 Millionen Dollar

Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter.

  • Star Citizen hat mittlerweile 350 Millionen Dollar eingenommen
  • Allein im November 2020 waren es 17 Millionen
  • Die Crowdfunding-Kampagne begann 2012

Star Citizen generiert weiter fleißig Geld für die Entwicklung und Fertigstellung des Projekts.

Von seinem offiziellen Launch noch weit entfernt, hat das Projekt mittlerweile über 350 Millionen Dollar von über drei Millionen Unterstützern eingenommen, wie die offizielle Webseite zeigt.

Seit dem vergangenen Juni, als das Spiel die Marke von 300 Millionen erreichte, sind also noch einmal 50 Millionen Dollar hinzugekommen. Das sind Summen, von denen andere nur träumen können.

Die Crowdfunding-Kampagne begann vor mittlerweile über acht Jahren und wie gesagt gibt es nach wie vor keinen Termin für den offiziellen Startschuss.

Damals unterstützte ich das Projekt hauptsächlich wegen des Singleplayer-Parts Squadron 42 und seitdem warte ich darauf. Auch dieser Teil des Spiels ist derzeit ohne Release-Datum. Und mein Interesse daran schwindet mit jedem weiteren Jahr, das vergeht.

Über die Jahre hinweg gab es wiederholt Kritik an Chefentwickler Chris Roberts und seinem Entwicklerstudio, weil das Spiel bisher nicht veröffentlicht wurde und auch keine konkreten Termine genannt werden.

Eine spielbare Version von Star Citizen gibt's bereits und das Geld kommt durch den Verkauf von Starterpaketen, Abos, In-Game-Schiffen (von denen manche noch nicht spielbar sind) sowie Merchandise.

Vor allem der November 2020 war ein äußerst erfolgreicher Monat für das Spiel, allein hier wurden fast 17 Millionen Dollar ins Spiel investiert. In den Monaten rund um den November herum lag die Summe sonst bei drei bis fünf Millionen.

Ein Grund für den Anstieg im November ist wahrscheinlich die Free-Access-Phase, bei der Spieler und Spielerinnen zwei Wochen lang kostenlos spielen konnten.

Über seine Webseite liefert Cloud Imperium Games stets einen transparenten Einblick darin, wie viel Geld das Spiel aktuelll einnimmt. Zumindest für einen begrenzten Rahmen über Stunden, Tage, Wochen oder Monate hinweg.

Ursprünglich generierte die Crowdfunding-Kampagne im Jahr 2012 eine Summe von 6 Millionen Dollar. Damals hatte man noch einen Release im November 2014 im Blick.

Aktuell befindet sich Star Citizen in der Alpha-Version 3.12. CIG rechnet damit, bis Ende 2021 bei Version 3.16 anzukommen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading