Miles-Morales-Darsteller Nadji Jeter sorgt mit Instagram-Post für Spekulationen um Spider-Man-Sequel

Schnell wieder gelöscht.

Nadji Jeter, der Darsteller von Miles Morales in den Spider-Man-Spielen von Insomniac Games, lässt Fans derzeit darüber spekulieren, ob die Arbeiten an einer Fortsetzung begonnen haben.

Am gestrigen Dienstag veröffentlichte Jeter ein Foto auf Instagram, das ihn in einem Motion-Capture-Anzug zeigt.

Kurz darauf löschte er das Foto, nachdem Fans damit begannen, über eine mögliche Fortsetzung von Spider-Man zu spekulieren.

Nichts an dem Foto deutete zwar direkt auf Spider-Man hin, abseits von Spider-Man hat Jeter bisher aber seit The Last of Us (Sam) keine Motion-Capture-Aufnahmen für andere Spiele durchgeführt (via VGC).

Da das Internet nie vergisst, ist sein Beitrag mittlerweile auf Twitter zu finden:

Angesichts des Erfolges von Spider-Man und Spider-Man: Miles Morales wäre es natürlich alles andere als überraschend, wenn Insomniac Games eine Fortsetzung dazu entwickelt.

Sony zufolge hat sich Spider-Man für die PS4, das im September 2018 erschien, weltweit mehr als 13 Millionen Mal verkauft. Von Miles Morales wurden bis zum 31. Dezember 2020 wiederum rund 4 Millionen Exemplare auf PS4 und PS5 verkauft.

Die Erfolgsgeschichte führte am Ende dazu, dass Sony das Entwicklerstudio, das unter anderem auch für die Resistance-Reihe und Ratchet & Clank bekannt ist, vor zwei Jahren übernommen hat.

Spider_Man_Miles_Morales_Fortsetzung
Eine Spider-Man-Fortsetzung käme nicht überraschend.

Danach befragt, was nach Miles Morales kommt, äußerte sich Creative Director Brian Horton im vergangenen Oktober gegenüber Game Informer eher vage: "Die Handlungsfäden aus dem ersten Spiel sind immer noch vorhanden, aber wir konzentrieren uns wirklich auf Miles' Kapitel und wie er zu Spider-Man wird."

Vergangenes Jahr überzeugte Miles Morales Alex im Test ebenso sehr wie Spider-Man zuvor: "New York wirkt größer, die Straßenschluchten tiefer: Ansonsten vertraute, solide Action, die erneut mit ihrer Charakterarbeit überzeugt", fasst er zusammen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading