Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Die 7 besten exklusiven PS4-Spiele für die Feiertage

Um Weihnachten haben viele endlich einmal ein paar freie Tage. Zwischen Familienchaos und Feiertagsstress bleibt dann vielleicht Zeit für einen unserer PS4-Höhepunkte.

Die Feiertage stehen vor der Tür und man kann vielleicht mal ein paar Tage ausspannen und die Füße bequem im Wohnzimmer hochlegen, zumindest bevor der nächste Weihnachtsanruf reinkommt, die Plätzchen im Ofen verbrennen, die Kinder schreien oder sich der Hund im Geschenkpapier verheddert.

In diesen kleinen Minuten der besinnlichen Zeit kann man doch mal ein nettes Konsolenspiel auf der PS5... gut, die ist leider noch immer etwas Mangelware. Aber macht ja nichts, denn auch die PS4 hatte so einige richtig starke Highlights zu bieten, die ihr vielleicht noch gar nicht alle gespielt habt, oder? Hier kommen unsere sieben besten PS4-Titel für die Feiertage.


Ghost of Tsushima

Leise rieseln die Kirschblüten: Wie wäre es mit einer Flut aus Spielstunden, stylishen Samurais, einer malerischen Japan-Kulisse und actiongeladenen Kämpfen? Dann schnappt euch Ghost of Tsushima. Darin reitet ihr durch ein vom Krieg gebeuteltes Japan und zieht mit Katana und Bogen in den Kampf. Gut, nicht ganz so besinnlich, aber auf der Reise trefft ihr zahlreiche Weggefährten oder genießt einfach für ein Paar Momente die Aussicht. Optisch ist die digitale Insel Tsushima nämlich auf jeden Fall beeindruckend (auch auf der Last-Gen!) und hält euch sicher eine ganze Weile beschäftigt. Das Ganze gibt es nämlich mittlerweile auch als Director's Cut mit noch mehr Inhalten.

Auf der Insel Tsushima erlebt ihr ein Abenteuer in malerischen Landschaften des alten Japans

God of War

Eine Geschichte über die Vater und Sohn, die nach dem tot der Mutter trotz aller Widrigkeiten zusammenwachsen und gemeinsam versuchen, ihr Andenken zu ehren? Awww, das klingt doch nach der perfekten Weihnachtsgeschichte mit Taschentuchpotenzial! Gut, in God of War von 2018 gibt es dazwischen auch noch jede Menge Gemetzel, Verrat und Mythologie, aber das Grundthema wäre ideal für die Feiertage geeignet. Das Action Adventure um Kriegsgott Katos und seinen Sohn Atreus ist jedenfalls die ideale Mischung aus belohnender Action und ausgezeichnet erzählter Story. Also auf, wenn ihr es noch nicht gespielt habt! Los geht's!

Marvel's Spider-Man

Spidey ist gerade wieder im Kino und daher in aller Munde. Wenn ihr den Helden schon gerne auf der Leinwand bewundert, warum dann nicht einmal selbst die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft spielen? Im Action-Abenteuer von Insomniac Games schwingt ihr euch lässig und in zahlreichen praktischen Hightech-Anzügen durch die Straßen von New York und kämpft natürlich gegen die Bösewichte der Stadt. Die pure Nächstenliebe zum Fest, oder? Geben ist eben seliger denn nehmen - vielleicht auch wenn man Prügel austeilt. Falls euch ein Spidey nicht reicht, gibt es neben Peter Parker ja auch noch die Erweiterung Spider-Man: Miles Morales. Den Guten könnt ihr dann in Zukunft auch noch gratis auf die PS5 upgraden, wenn es so weit ist, praktisch, oder?

Ratchet and Clank

Bei diesem Spiel müssen wir wenigstens mal nichts beschönigen, das ist wirklich familientauglich - zumindest für Kinder ab 12 - denn Ratchet and Clank fühlt sich an wie ein Pixar-Film zum selbst zocken. Der neuste Teil "Rift Apart" erschien dieses Jahr für die PS5, aber das PS4-Remake von 2016 kann sich mit einer Mischung aus Humor, niedlichen Animationen und spannender Action echt sehen lassen. Gerade auf der PS4 war das Spiel optisch ein Hochgenuss und auch jetzt kann man sich den unterhaltsamen Platformer-Kampf von Lombax-Held Ratchet und Clank gegen Dr. Nefarious noch richtig gut reinziehen.

Shadow of the Colossus

Gut, gerade weihnachtlich warm ums Herz wird es einem bei diesem Spiel nicht. Schön ruhig und etwas düsterer - wie der Dezember eben - ist dieses Remake aber trotzdem: In Shadow of the Colossus reitet ihr mit eurem einzigen, treuen Pferdebegleiter Agro durch eine melancholische Welt. Um eine Frau vom Tod zurückzuholen, bekämpft ihr 16 mächtige Kolosse - immer wieder begleitet von einer geheimnisvollen Stimme, bei der immer mehr Zweifel aufkommen, ob sie nun Freund oder Feind ist. Ursprünglich stammt das Ganze von 2005, aber auch die Neuauflage für die PS4 hat wieder eine dichte, düstere Atmosphäre.

The Last of Us

Okay, das ist wohl der düsterste Punkt auf unserer Liste für die Feiertage und was soll ich sagen: Besinnlich ist anders. Aber dunkel, abweisend und kühl passt ja irgendwie auch in den Winter, oder? Okay, bei Last of Us Teil 1 könnte man mit ganz viel Hängen und Würgen noch mal mit der Ziehvater-und-Ziehtochter-Sache als familiäres Weihnachtsthema argumentieren, das hinkt hier aber noch mehr als bei God of War. Im ersten Teil erlebt ihr die Geschichte von Joel und Ellie, die versuchen, in einer post-apokalyptischen Welt mit Zombie-Virus zu überleben. Das Ganze wurde 2020 im optisch noch einmal beeindruckenderen, noch gnadenloseren zweiten Teil fortgesetzt, der zwar ordentlich polarisiert, aber trotzdem ein beeindruckendes Finale für die PS4 bildet.

Uncharted 4: A Thief's End

Unterhaltsames und spektakuläres Popcorn-Kino für die Couch zu Hause passt doch prima in die Feiertage. Statt zum hundertsten Mal Indiana Jones zu gucken, könnt ihr mit Nathan Drake ein Schatzjägerabenteuer selbst bestreiten. Im letzten Kapitel des Action-Helden begibt sich der Draufgänger - eigentlich schon im Ruhestand in New Orleans - auf Bitte seines Bruders Sam noch einmal auf eine spannende Reise und es winken wieder Kletterpartien, Shooter-Passagen und Blockbuster-Zwischensequenzen. Eine romantische Beziehungsgeschichte gibt es auch noch als Rahmung, A Thief's End ist also perfekte Wohlfühlunterhaltung mit Spannung obendrauf für den Weihnachtsurlaub. 2022 soll dieser vierte Teil der Reihe zusammen mit dem Spin-off The Lost Legacy übrigens dann auch auf den PC kommen.

Nathan und Elena in Uncharted sind doch wirklich ein romantisches Pärchen oder?

Na, etwas für euch dabei zur PS4-Unterhaltung? Oder fehlt euer Lieblingstitel auf der Liste?

Über den Autor

Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare