Crossover-Gerücht: Destiny 2 und Halo treffen vielleicht zum 30. Bungie-Geburtstag aufeinander

Zum Jubiläum des Studios schürt ein Artwork Gerüchte, dass sich die Sci-Fi-Franchises zum Jubiläum begegnen könnten.

Bungie feiert dieses Jahr schon 30-jähriges Bestehen und dazu wird es natürlich ein Online-Event geben. In einem Artwork zu Bungies Dauer-Brenner glaubten einige aus der Gaming-Commnity nun Details zu erkennen, die auf ein Halo-Crossover hindeuten würden.

Grund für die Spekulationen der Fans ist dieses Bild, das Tom Warren hier auf Twitter geteilt hat und eine Destiny-2-Szene zeigt - angeblich aber mit ein paar angedeuteten Halo-Elementen:

Wie der User "aj-adolfo" auf Reddit schreibt - und dafür einige Likes und zustimmende Kommentare bekommt - könnten auf dem Bild neben den sechs Hütern ein Kampfgewehr aus Halo oder auch Battle Rifle (links im Bild) zu sehen sein. Außerdem wirken zwei der Knarren im Artwort Covenant-artig (in der Mitte und rechts im Bild) zu sehen sein. Dabei handelt es sich vorerst aber um Spekulationen, denn um fair zu sein: die Darstellung ist eher klein.

Ein Mix aus den beiden Spielen wäre zur Feier des Jubiläums allerdings nicht allzu verwunderlich. Nicht nur, dass Bungie damals den Grundstein für die Halo-Reihe setzte, der neuste Teil steht auch noch vor der Tür, feiert dieses Jahr ebenfalls Geburtstag und beide Spiele sind Sci-Fi-Shooter.

Mehr wissen wir sicher mehr, denn die Jubiläumsfeierlichkeiten bei Bungie sind schon im Gange mit verschiedenen Sonderinhalten. Es gibt aktuell sowohl kostenpflichtige Pakete, die ihr auf der offiziellen Webseite findet, als auch kleine Gratis-Geschenkchen.

Der neuste Destiny-Patch zum Geburtstag folgt dann nächste Woche: ""Die Feierlichkeiten beginnen mit einer kostenlosen Aktivität für 6 Spieler, neuen Geheimnissen, die es zu lüften gilt und Sammelbelohnungen, die an unsere lange und bewegte Geschichte erinnern", heißt es auf der Internetseite. Am 7. Dezember erfahren wir dann also vielleicht, ob wirklich zwei beliebte Welten zusammenkommen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading