Konami verschiebt das erste Update für eFootball 2022

Das erste Update für Konamis eFootball 2022 verzögert sich und erscheint doch nicht mehr im Oktober.

Update vom 23. Oktober 2021: Das erste Update für Konamis eFootball 2022 erscheint doch nicht mehr in diesem Monat. Stattdessen ist nun Anfang November damit zu rechnen, ein konkreter Termin steht noch nicht fest.

"Vielen Dank, dass ihr eFootball 2022 spielt", heißt es in einem Statement des Unternehmens. "Wir möchten alle Nutzer darüber informieren, dass wir beschlossen haben, die Veröffentlichung der Version 0.9.1 auf Anfang November zu verschieben."

"Wir entschuldigen uns aufrichtig für die Verzögerung und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten. Wir hoffen, dass wir durch die zusätzliche Zeit, die wir benötigen, die Erfahrung für alle unsere Nutzer verbessern können."

"Wir werden das Datum und die Details zu den Korrekturen bekannt geben, sobald sie bestätigt sind. In der Zwischenzeit werden wir weiter an der Verbesserung des Spiels arbeiten und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit euch bei eFootball 2022. Wir danken euch für eure Geduld."

Originalmeldung vom 8. Oktober 2021: Das erste Update für Konamis Fußballsimulation eFootball 2022, die Ende September keinen guten Start hatte, um es noch halbwegs freundlich auszudrücken, soll Ende des Monats erscheinen.

Fans waren wenig begeistert, was vor allem auch an vielen Problemen und Bugs im Spiel lag. Es ging so weit, dass eFootball 2022 laut den Nutzerrezensionen das schlechteste Spiel auf Steam war.

Erstes Update soll Probleme lösen

In einem Tweet hat sich Konami heute erneut zu Wort gemeldet und ein weiteres Mal für den desaströsen Launch entschuldigt. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen Update 0.9.1 für den 28. Oktober 2021 an.

Es soll sich "auf die Behebung der bereits gemeldeten und der von euch weiterhin gemeldeten Probleme konzentrieren", heißt es.

Was eine sehr vage Beschreibung ist und im Grunde alles bedeuten könnte. Mit hundertprozentiger Sicherheit wissen wir es wohl erst, wenn die Patch Notes verfügbar sind.

Mehr Infos folgen

Bis zum Release in 20 Tagen möchte das Unternehmen weitere Details dazu nennen und in künftigen Update auf Feedback und Wünsche eingehen.

Unmittelbar nach der Veröffentlichung des Free-to-play-Titels hatte es massive Kritik aus den Reihen der Fans geben. Zum einen wegen des begrenzten Umfangs, zum anderen wegen zahlreicher Probleme, zum Beispiel sahen manche Spielergesichter mitunter ein wenig... merkwürdig aus.

Wie gesagt reagierten die Fans mit negativen Bewertungen auf Steam und kurz darauf entschuldigte sich Konami für den Zustand des Spiels, gleichzeitig gelobte man, die Probleme zu lösen. Wir werden sehen, was das Update am 28. Oktober dahingehend bringt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading