Far Cry 6 leidet Berichten zufolge sogar auf High-End-PCs unter Leistungsproblemen

Laut einem Bericht schwächelt die Performance von Far Cry 6 am PC. Die 60fps sind demnach nur bei sehr niedrigen Einstellungen konstant möglich.

Bei einem kürzlichen Benchmark wurden massive Leistungsprobleme bei Far Cry 6 festgestellt. Das Spiel von Entwickler Ubisoft nutzt nicht die ihm zur Verfügung stehende Leistung und schwächelt daher in der Performance.

Ein Kern für alle und alle für einen

Das CPU-Single-Thread-Problem wurde durch DSOGaming entdeckt. Das Team veröffentlichte seinen Benchmark, für den sie einen Intel i9 9900K, eine Nvidia RTX 3080 und 16 GB DDR4 RAM nutzten, am gestrigen Tag. Ein unerwartet schlechtes Ergebnis resultierte aus dem Benchmark-Video:

Auf hohen Grafikeinstellungen schafft es das Spiel in 4K nicht, die 60 Bilder pro Sekunde zu halten oder sie im Durchschnitt zu erreichen. Auch bei 1440p und 1080p gibt es Probleme mit der Performance. An schicke 120fps ist nicht zu denken.

Ein Grund für diese vergleichsweise schlechten Werte ist, dass Far Cry 6 nur einen Teil der Rechenpower nutzt, die das Setup bietet. So wird ein einzelner CPU-Kern ständig ausgereizt, während die anderen kaum oder gar nicht genutzt werden. Selbst bei höheren Einstellungen war die Leistung an den Prozessor gebunden - und nicht an die Grafikkarte.

Auf die Auslastung kommt es an

Mit schwächeren Hardware-Komponenten (i7 3930K und RTX 3070) fand man ebenfalls heraus, dass Far Cry 6 nicht die gewünschte Leistung brachte. Bei mittleren Grafikeinstellungen und 1440p gelang es dem Spiel trotz aktueller Treiber nicht, konstant die 60fps zu halten.

Als Grund kristallisiert sich für DSOGaming auch hier das Single-Thread-Problem heraus. "Ich war sehr schockiert, als ich nur 40 % CPU-Auslastung und sogar nur 60 % GPU-Auslastung sah, und ich glaube nicht, dass ich bisher jemals über diesen Wert hinausgekommen bin...", heißt es.

"Ich schätze, das erklärt, warum die FPS so niedrig sind... meine Hardware wird nicht so ausgelastet, wie sie sollte." Und das alles, obwohl der Titel "nicht viel besser aussieht als Far Cry 5."

Wer nicht gleich auf 4K und Ultra spielt und sogar das Raytracing ausschaltet, kann sicher trotzdem ein recht flüssiges Erlebnis auf Yara haben. Sollte es tatsächlich ein Single-Thread-Problem geben, sollte sich Ubisoft vielleicht schon mal an den ersten Patch setzen.

Far Cry 6 erscheint am 7. Oktober 2021 für PC, Xbox Series X/S, PlayStation 5, Xbox One und PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading