FIFA 22 Web App und Companion App - Alles zum Login und Download

Alles zum FIFA 22 Web App Login, Download der Companion App für Android und iOS, die Funktionen der Begleit-Apps, wie ihr den Transfermarkt freischalten könnt und mehr.

Die FIFA 22 Web App und Companion App bietet euch die Möglichkeit, unterwegs auf die wichtigsten Funktionen eures FIFA 22 FUT Ultimate Teams zuzugreifen. So könnt ihr beispielsweise auf dem Transfermarkt handeln, eure FUT-Mannschaften verwalten, SBCs lösen und vieles mehr. Auf dieser Seite verraten wir euch, wie der FUT 22 Web App Login funktioniert, wo ihr die Companion App herunterladen könnt, welche Funktionen die beiden Dienste bieten und was ihr sonst noch über die beiden Begleit-Apps für mobile Geräte und Internet-Browser wissen müsst.

FIFA 22 Web App und Companion App Inhalt:

FIFA 22 Web App Login und Companion App Download

Wollt ihr euer FUT 22 Ultimate Team auch von unterwegs verwalten, ist die Web App oder Companion App das richtige Hilfsmittel dafür. Beide Begleitdienste gewähren euch Zugriff auf die wichtigsten Funktionen des Spiels und euer Ultimate Team und sind kostenlos. Wie ihr sie für euch nutzbar macht, erfahrt ihr nachfolgend.

Wie komme ich in die FIFA 22 Web App? - so klappt der Login

Die Browser-Version könnt ihr über die EA-Webseite FIFA 22 Web App Login erreichen. Dort müsst ihr euch nur mit eurem EA-Konto anmelden, das mit eurem FUT 22-Verein verknüpft ist.

So verbindet ihr euer EA Konto (Origin) mit eurem FUT 22 Verein (FIFA 22 Konto):

  1. Startet FIFA 22 auf eurer Konsole respektive eurem PC
  2. Ruft das FIFA Ultimate Team auf und erstellt euern eigenen FUT-Verein
  3. Erstellt eine FUT-Sicherheitsfrage/-Antwort, falls noch nicht geschehen
  4. Nun könnt ihr die FIFA 22 Begleit-App auf eurem Mobilgerät starte und euch bei deinem EA-Konto anmelden, um die beiden Konten miteinander zu verbinden.

Bitte beachtet: Vor allem zum Start oder bei wichtigen Events kann es vorkommen, dass die Seite überlastet ist und euch kein Login-Fenster angezeigt wird. In diesem Fall ladet ihr die Seite einfach neu. Klappt das nicht, solltet ihr den Browser-Cache löschen oder einen anderen Browser verwenden. Auch Browser-Erweiterungen können für Probleme sorgen.

FIFA 22 Companion App für Android und iOS herunterladen

Wollt ihr lieber die für mobile Geräte gedachte Companion App nutzen, müsst ihr euch die entsprechende Version zuerst im jeweiligen Store herunterladen. Anschließend meldet ihr euch mit eurem EA Konto an, das mit eurem FIFA 22 Konto verknüpft ist, und schon könnt ihr loslegen (setzt einen verifizierten EA-Account mit gültiger E-Mail-Adresse, Passwort und Sicherheitsabfrage voraus).

FIFA_22_Web_App_Companion_App_1
Mit den beiden FIFA 22 Begleitdiensten könnt ihr mit jedem Webbrowser, Tablet und Smartphone auf euer FUT Ultimate Team zugreifen.

FIFA FUT Web App und Companion App Erklärung - Diese Funktionen könnt ihr nutzen

Damit ihr FIFA 22 nicht nur am PC oder vor der Konsole sitzend spielen könnt, gibt es die FUT 22 Web App und Companion App. Beide Dienste gewähren euch Zugriff auf die wichtigsten Funktionen eures Ultimate Teams - und dass immer und an jedem Ort der Welt (außer ihr sitzt in einem Funkloch). Für was, welcher Dienst gedacht ist und was sie unterscheidet, erfahrt ihr nachfolgend:

Was ist die FIFA Web App?

Die FUT 22 Web App ist eine spezielle Webseite von EA Sports, die ihr bequem mit jedem Browser (Chrome, Firefox, Edge etc.) auf jedem internetfähigen Gerät aufrufen könnt - egal, ob PC, Smartphone, Tablet und so weiter - um extern auf euer Ultimate Team in FIFA 22 zugreifen zu können.

Was ist die FIFA Companion App?

Die FUT 22 Companion App ist eine eigenständige Software, die speziell für Tablets und Smartphones mit iOS- oder Android-Betriebssystem entwickelt und optimiert wurde. Sie muss zuerst in den entsprechenden App-Stores heruntergeladen und auf dem jeweiligen Mobilgerät installiert werden.

Was ist der Unterschied zwischen Web App und Companion App?

Funktionstechnisch gibt es keinen Unterschied! Beide Dienste bieten die gleichen Features. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Companion App speziell für mobile Geräte entwickelt wurde, was vor allem bei Smartphones und Tablets einer leserfreundlicheren Darstellung zugutekommt, während die Web App eher für größere Darstellungsgeräte und den unkomplizierten Zugriff von überall gedacht ist.

Kann man beide Begleitdienste nutzen?

Ja! Ihr müsst euch nicht zwischen den zwei Diensten entscheiden, denn ihr könnt beide nutzen. Natürlich nicht zur gleichen Zeit (ihr könnt euch mit eurem Konto nur bei einer Anwendung anmelden), aber seid ihr gerade unterwegs, nutzt ihr eben die App auf eurem Smartphone und habt ihr einen Computer vor der Nase, wollt aber nicht extra das Spiel starten, nutzt ihr eben die Browser-Version.

Welche Funktionen und Neuerungen gibt es?

Im Gegensatz zu den letzten Jahren gibt es diesmal keine großen Neuerungen. Einzig der Anstrich wurde entsprechend für FUT 22 neu draufgepinselt. Die bisherigen Funktionen bleiben aber alle erhalten - und das nicht gerade wenig. Ihr könnt:

  • Euer FUT-Stadion anpassen (FUT 22 Heimspielstätte).
  • An Team Events teilnehmen.
  • Auf dem Transfermarkt handeln (Spieler und Karten suchen, kaufen und verkaufen).
  • Eure FUT-Mannschaften verwalten und individuelle Taktiken erstellen.
  • Eure Club-Items verwalten.
  • Squad-Building-Challenges (SBCs) lösen.
  • Alle Ranglisten, Karten und sonstige Stats betrachten.
  • Das Team der Woche einsehen.
  • Gegenstände im FUT-Store kaufen (mit Münzen oder FIFA Points).
  • Tages- und Wochen-Ziele absolvieren.
  • Wöchentliche Prämien aus Squad-Battles, Division Rivals und FUT Champions einlösen.
  • Euren Fortschritt bei den Saison-Aufgaben einsehen (manche Aufgaben lassen sich auch über die App lösen).
  • Den Spieler-SBC-Schutz aktivieren, damit ihr ihn nicht aus Versehen bei einer SBC einlöst.
  • Eure Teams teilen (mit einzigartiger URL).

FIFA 22 Web App Transfermarkt freischalten und handeln

Der wohl größte Vorteil der Begleitdienste ist der Zugriff auf den FIFA 22 Transfermarkt. Im Normalfall wird diese Funktion automatisch freigeschaltet, sowie ihr euch einmal bei eurem FIFA Ultimate Team anmeldet. Sollte euch der Transfermarkt allerdings verwehrt bleiben, kann das verschiedene Gründe haben:

  • Der häufigste Grund, warum Spieler keinen Zugriff auf den Transfermarkt erhalten, ist ein zu häufiger Regelverstoß. Das Privileg wird euch nämlich nur eingeräumt, wenn euer Konto "unbeanstandet" bleibt. Verstoßt ihr dagegen häufig gegen das Regelwerk, kann EA verschiedene Strafen verhängen, zu denen auch die "vorübergehende oder dauerhafte Deaktivierung des Transfermarkt-Zugriffs des Kontos" sowie die "vorübergehende oder dauerhafte Deaktivierung des Transfermarkt-Zugriffs über die Begleitdienste gehören. Verhängt EA solch eine Strafe, werdet ihr aber per E-Mail mit weiteren Informationen zum Ausmaß eurer Strafe informiert.
  • Habt ihr keine Straf-Mail bekommen und trotzdem keinen Zugriff auf den Transfermarkt über die Apps, solltet ihr sicherstellen, dass eure Kontaktdaten korrekt sind. Gegebenenfalls könnt ihr eure Daten ändern oder das Passwort zurücksetzen. Stimmen all eure Daten, kommt ihr nicht darum herum, euch mit EA in Verbindung zu setzen.

Was tun, wenn der Transfermarkt gesperrt oder das Konto gehackt wurde?

Wurde euer Konto zu Unrecht gesperrt, solltet ihr euch mit EA in Verbindung setzen. Nach einer Prüfung Seites EA wird der Bann dann gegebenenfalls Rückgängig gemacht oder bestätigt. Ähnlich läuft es, wenn ihr gehackt wurdet und jemand Unfug mit eurem Konto getrieben hat.

FIFA_22_Web_App_Companion_App_Transfermarkt
Der Zugriff auf den Transfermarkt ist viele Spieler die wichtigste Funktion der FIFA 22 Web App und Companion App.

FIFA 22 Web App Release und FIFA 22 Companion App Release

Auch für FIFA 22 stellt EA wieder seine beiden Begleitdienste bereit, die traditionsgemäß kurz vor dem Startschuss des neuen FIFA-Ablegers den Spielern zugänglich gemacht werden. Wie es diesmal läuft, erfahrt ihr nachfolgend.

Wann kommt die FIFA 22 Web App - Datum und Uhrzeit

Spieler mit einem Early Access für FIFA 22 können bereits seit dem 22. September 2021 die Web App nutzen. Wer keinen Vorabzugang hatte, musste bis zum regulären Start von FIFA 22 am 1. Oktober 2021 warten. Das liegt daran, dass man sich einmal in FIFA 22 Ultimate Team einloggen muss, um einen FUT-Verein zu erstellen und eine Sicherheitsfrage zu beantworten, was nur bis Anfang August möglich war. Hat man diese Chance verpasst, musste man warten.

Wann kommt die FIFA 22 Companion App?

Die FIFA 22 Companion App folgt traditionsgemäß immer einen Tag nach der Web App. Startschuss war diesmal also der 23. September 2021 (19:00 Uhr), allerdings können auch hier nur Spieler mit Early Access den vorzeitigen Zugang nutzen.

Wie bekommt man Early Access für die FIFA 22 Web App und Companion App?

Einen vorzeitigen Zugang zu den beiden Diensten bekommt ihr nur, wenn ihr eine "Ultimate Edition" gekauft habt oder FIFA 22 via EA Play oder EA Play Pro spielt. Außerdem ist ein „gutes Account-Ansehen" wichtig - wer ständig negativ auffällt oder oft gebannt wird, hat schlechte Chancen.

Welche Boni gibt es für wiederkehrende Spieler und tägliche Login?

Schon lange ist es in FIFA Tradition, das Ultimate Team-Veteranen einen "Wiederkehrender-Spieler-Boni" erhalten, wenn sie im vorherigen FIFA-Ableger im Ultimate Team aktiv gewesen sind. Auch in FIFA 22 wird diese Tradition beibehalten. Wer bereits Zugang zu den Begleitdiensten hat, kann sich dort seine Belohnung abholen. Wer keinen Vorabzugang hat, muss bis zum regulären Start warten.

Ein weiteres Brauchtum sind tägliche Login-Belohnungen, die es fürs Einloggen in den ersten Tagen zu holen gibt. Auch in FIFA 22 gibt es diese kleinen Boni wieder. Erwartet hier aber keine Spitzenkarten, sondern eher kleine Hilfspakete, die euch den Einstieg erleichtern. Auch die täglichen Login-Belohnungen könnt ihr über die beiden Begleitdienste abrufen.

FIFA_22_wiederkehrende_Spieler_Boni
Wiederkehrende Spieler bekommen ersten Login in FIFA 22 wieder ein paar Boni.

Mehr zu FIFA 22:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading