Fortnite: Alles über das Season 4 Live Event und die neue Staffel

Alles, was wir über das Season 4 Live Event und die neue Season wissen. 

Wir nähern uns dem Ende von Fortnite Season 4 und zugehörigen Live Event, zu dem es nun erste konkrete Infos gibt. Zugleich stellt sich die Frage, wie es mit der nächsten Fortnite Season weitergeht - einige Leaks und Teaser zeigen schon mal eine grobe Richtung, welches Motto Saison 15 haben könnte. Nachfolgend findet ihr alles, was wir bislang über die nächste Staffel sicher wissen, welche Gerüchte es gibt und wie wahrscheinlich sie sind.

Fortnite: Alles über das Season 4 Live Event und die neue Staffel Inhalt:

Fortnite Season 4 Live Event startet am 1. Dezember - Was passiert am Ende von Staffel 14?

Nachdem Season 3 ohne ein großes Live-Event auskommen musste, soll es nun am Ende von Season 4 so richtig knallen. Das ist zumindest der allgemeine Tenor, den man von Dataminern hört. Man redet von "dem besten Event aller Zeiten" und dass es ganze 8 Stunden dauern soll. Natürlich wurde bislang nichts davon offiziell bestätigt oder dementiert, daher solltet ihr das Nachfolgende mit einer Portion Misstrauen bewerten. Ganz an den Haaren herbeigezogen scheint es aber auch nicht zu sein.

Leaker und Dataminer iFireMonkey - ein bekannter Name in der Szene - will aus anonymer Quelle einen Mitschnitt einer Zoom Besprechung erhalten haben, in der sich der bekannte Gaming Journalist Geoff Keighley mit Donald Mustard (Epic Games Creative Director und Mastermind des Fortnite-Universums) über Fortnite unterhielten. Wie iFireMonkey selbst schildert, wollte er dem Ganzen zunächst nicht glauben, konnte nach etwas Prüfungsarbeit aber doch ein paar der Behauptungen bestätigen.

Was ist also so interessant? Unter anderem soll das Thema auch auf ein mögliches Live Event für Season 4 gefallen sein, zu dem Mustard meinte: Es wird "das größte Ereignis, das wir jemals durchgeführt haben, und es wird die Zukunft von Fortnite verändern." Außerdem soll Troy Baker wieder für eine neue Aufnahme-Session engagiert worden sein (der Sprecher von John Jones im "The Device"-Event von Season 2). Zur Sprache kam angeblich auch eine mögliche Integration von Fortnite-Charakteren im Super Smash Bros Universum - Fans wünschen sich seit geraumer Zeit, dass Jonesy in Smash Bros. mitmischt - doch dazu wollte sich Mustard nicht äußern.

Die einzelnen Details des Abschlussevents sind zwar noch nicht bekannt, es ist aber relativ klar, dass es auf einen Kampf gegen Galactus von epischem Ausmaß geben wird, um zu verhindern, dass Galactus die Nullpunktenergie (aka Nexus Sphere) einsackt. Mittlerweile hat Epic auch einen kleinen Teaser zum Event veröffentlicht, der den offiziellen Termin für den Start des Season 4 Live Events mit Galactus auf den 1. Dezember 2020 datiert - ein entsprechender Timer wird im Battle Pass-Reiter der Lobby über dem Herausforderungstisch angezeigt.

Auf dem kurzen Teaser ist leicht zu erkennen, dass es sich um die Innenansicht eines Battle-Busses handelt, der bis obenhin mit Gamazellen vollgebunkert ist, die wohl im Kampf gegen Galactus eine wesentliche Rolle spielen. Es gibt schon einige Zeit die Theorie, dass man beim Abschluss-Event Kampfbusse steuern kann, die nun vom Teaser weiter untermauert wird. Die Busse gibt es ja bereits im Spiel - Sie stehen im Westen von Stark Industries und sind auch schon mit den Gammazellen bestückt.

Ob bei der Schlacht die Fortnite-Welt vernichtet wird, die Spieler von Thor via Einstein-Rosen-Brücke zu einer neuen Welt gebracht werden oder ob es durch einen Riss zurück auf die Chapter 1 Karte geht, ist derzeit nicht klar. Es steht aber fest, dass bei dem Kampf so einiges zu Bruch gehen wird... beispielsweise Upstate New York, wo laut Leaker Koooooomar das Season 4 Live Event stattfinden soll.

iFireMonkey hat kürzlich auch auf einen Tweet von Epic Games CEO Tim Sweeney, der bereits ein Jahr zurückliegt. Hier wurde Sweeney Ende Dezember gefragt, ob er Fortnite als Spiel oder als Plattform sieht. Die Antwort darauf war: "Fortnite ist ein Spiel. Aber bitte frag das in 12 Monaten noch einmal." Die 12 Monate sind nun fast rum, stellt sich also die Frage, worauf Sweeney angespielt hat. Eventuell erfahren wir bei den Game Awards am 10. Dezember etwas mehr, denn hier soll es "eine große Ankündigung geben".

Mehrere Dataminer haben auch immer wieder durchblicken lassen, dass es eine Verbindung zwischen Kapitel 2 Season 4 und Kapitel 1 Season 10 geben soll. Laut iFireMonkey gibt es eine Datei Namens "RockyRidge" im Season 4 Live Event, die auch schon während der Kapitel 1 Saison 10 für das schwarze Loch in der Lobby verwendet wurde. Und Mang0e hat die Souldfiles entdeckt, dass die Soundfiles für den Zero Point wieder zu den Spieldaten hinzugefügt wurden. Werden wir also bald wieder auf die Chapter 1 Map zurückgesaugt?

Denkt daran, dass mit dem Ende der Staffel auch alle zugehörigen Season 4 Herausforderungen, EP Münzen und Stempelkarten für immer aus dem Spiel genommen werden. Wenn ihr also noch ein paar Aufgaben erledigen und Belohnungen einsacken wollt, müsst ihr euch ranhalten.

Wann kommt die neue Season in Fortnite?

Update: Laut Epic Games erfolgt der Start der nächsten Saison am 02. Dezember 2020.

Laut offizieller Quelle (Epic-Webseite, Ingame-Timer) war das Ende von Kapitel 2 Season 4 für den 30. November vorgesehen. Das wäre ein Montag gewesen, was ein mehr oder weniger seltsamer Tag für das Ende einer Season wäre, um nahtlos mit der nächsten Staffel weiter zu machen. Üblicherweise startet Epic Games eine neue Season nämlich immer an einem Donnerstag - nur bei Notfällen oder Ausnahmen (wie Kapitel 2 Season 1) gibt es Abweichungen. Eine kleine Änderung in den Spieldateien, die Dataminer entdeckt haben, rückte aber den 2. Dezember in den Fokus. Selbige betrifft ein Season 4-Event, das eigentlich am 30. Oktober enden sollte, jedoch auf den 2. Dezember verschoben wurde.

Fortnite auf iOS - Nvidias Geforce Now könnte ein Schlupfloch bieten

Wie ihr sicher mitbekommen habt, hat Epic Games die Preise für V-Bucks Mitte August um 20% gesenkt, wenn man die neue "Epic Direct Payment"-Bezahlmethode nutzt, um damit die Monetarisierung von V-Buck-Käufen via Google Play and App Store zu umgehen, was wiederum den gewaltigen Rechtstreit mit Apple und Co. vom Zaun gebrochen hat.

Nach unzähligen Klagen, einstweilige Verfügungen, Boykottaufrufen und so weiter ist das Ende vom Lied bis heute nicht abzusehen. Für Mobile-Spieler ist nach wie vor der Stand der Dinge, dass Fortnite aus den Stores von Apple und Goolge rausgeworfen wurde. Wer auf Android-Geräten spielt, verliert nur etwas Bequemlichkeit, denn die Fortnite Android Mobile App gibt's auf der Epic-Seite zum Download.

Fortnite__Freefortnite
Unter dem Hashtag #Freefortnite hat sich Epic Games die Unterstützung der Spieler geholt.

Für die 116 Millionen iOS-Nutzer läuft es dagegen nicht so gut, denn ohne den Apple Store geht quasi nichts. Hier kann nur die alte Version von Fortnite gespielt werden, bis der Streit beigelegt ist. Das kann aber noch dauern, denn der Prozess geht erst im Mai 2021 vor Gericht (sofern Covid-19 das zulässt).

Jetzt scheint sich aber für Apple-Fans ein kleiner, "alternativer" Hoffnungsschimmer anzubahnen, denn wie BBC berichtet, könnte es über den neuen Game-Streaming-Dienst von Nvidia, namentlich "GeForce Now", möglich sein, Fortnite auf iOS zu spielen.

GeForce Now ist der neue Streaming Dienst für Spiele von Nidida.

Der Hintergrund ist folgender: Apple verbietet zwar, dass Spiele oder Apps über andere Stores als den hauseigenen Apple Store auf iOS-Geräte geladen werden, man schränkt aber nicht ein, welche Dienste von Drittanbietern in Webbrowsern ausgeführt werden können, die über den Apple Store verfügbar sind. Dazu gehört auch der Webbrowser Safari, den man als iOS-Nutzer laden kann und den Nvidias Geforce Now als Plattform für seinen Streaming-Dienst nutzt.

Der Haken ist: Bislang ist GeForce Now nur für Windows, Android, Mac und Chromebooks verfügbar, jedoch nicht für iOS-Geräte. Es soll aber noch ein Update vor Weihnachten 2020 kommen, was die Hoffnung weckt, dass iPhone-Spieler Fortnite über Safari spielen können. Es besteht zwar die Chance, dass Nvidia Fortnite aus der Liste der gestreamten Spiele wirft, das ist aber nicht allzu wahrscheinlich, da Epic und Nvidia schon einige Zeit gut zusammenarbeiten - zuletzt beim neuen RTX Ray Tracing für Fortnite. Zudem bewirbt Nvidia auf der Hauptseite von GeForce Now nach wie vor Fortnite.

Nvidia_Geforce_Now_Fortnite_2
Fortnite zählt nach wie vor zu den Spielen, die bei Geforce Now verfügbar sind.

Season 15 Theme: Leak deutet auf Star Wars Motto hin

Das Motto der nächsten Season ist wie immer ein großes Fragezeichen. Wenn man allerdings Dataminer "SexyNutella" glauben schenkt, geht es mit der Zusammenarbeit mit Disney weiter, diesmal allerdings mit der Marke Star Wars - das Fortnite Star Wars Event hat sich wohl gelohnt. Im Rampenlicht steht wohl die Serie "The Mandalorian", denn der leckere Brotaufstrich hat ein neues Fortnite Launcher-Icon gefunden, das den Mandalorianer inklusive "Kind" im Schlepptau zeigt.

Fortnite_Season_5_Star_Wars_Leak_Mandalorian
Dieses Launcher-Icon wurde für die neue Saison geleakt und zeigt den Mandalorianer.

Ob und wie sich die Marvel-Helden noch einreihen sollen, wird man sehen. Möglich wäre das ohne Probleme, schließlich gehören Disney beide Marken. Hinzu kommt, dass Creative Director Donald Mustard kürzlich in einem Interview erklärte: "Dies ist nur der Anfang von vielen Dingen, die wir für viele Jahre der Marvel-Integration geplant haben" und dass der Nexus War "nicht das Ende, sondern der Anfang ist."

Es gibt auch Gerüchte, dass es nach Marvel mit DC weitergehen könnte, was wohl durch die Ankündigung des "Letzter Lacher"-Pakets mit Joker-Skin und Poison Ivy-Outfit für den 17. November angeheizt wurde. Diese Gerüchte rücken angesichts des Leaks natürlich weiter in den Hintergrund, zumal eine Kollaboration als Werbekampagne für die DC-Kinofilme derzeit keinen Sinn ergibt - es wurden so gut wie alle Streifen verschoben, was eine Werbeaktion etwas verfrüht erscheinen lässt.

Fortnite_Season_4_Marvel_Helden
Fortnite Season 4 hat bereits viele Marvel-Helden ins Spiel gebracht, doch es gibt noch mehr als genug Helden für eine weitere Season.

Man sollte aber nicht vergessen, dass Epic Games sicherlich noch weitere Partner für eine Zusammenarbeit in der Hinterhand hat, die das nächste Motto in eine ganz neue Richtung lenken könnten. Schon lange wünschen sich Fans ein prähistorisches Dino-Thema. Es könnte aber auch Richtung Sport gehen oder eine Zombieapokalypse über die Insel rollen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading