In Berlin seht ihr jetzt ein animiertes Graffiti-Wandgemälde zu Destiny 2: Jenseits des Lichts

Am Bahnhof Wedding.

  • In Berlin seht ihr ein animiertes Graffiti-Wandgemälde zu Destiny 2
  • Es entstand anlässlich der Veröffentlichung von Jenseits des Lichts
  • Darüber hinaus findet derzeit ein Wettbewerb statt

Seid ihr in Berlin unterwegs, könnt ihr jetzt ein animiertes Graffiti-Wandgemälde zur Erweiterung Jenseits des Lichts für Destiny 2 bestaunen.

Dieses hat Bungie in Zusammenarbeit mit dem Berliner Urban-Art-Trio "Die Dixons" anlässlich der Veröffentlichung von Jenseits des Lichts erstellt.

Wer sich das hausgroße Wandgemälde selbst anschauen möchte, findet es am Bahnhof Wedding in der Müllerstraße 167.

Ansonsten zeigt euch auch dieses Video einige Eindrücke davon:

"Das aufwendig animierte Artwork zeigt einen Hüter - den Spielercharakter im Destiny-Franchise - auf dem vereisten Mond Europa, auf dem sich die Handlung von Destiny 2: Jenseits des Lichts abspielt", heißt es. "Während sich der Hüter um die Mysterien Gedanken macht, die in der ominösen Pyramide versteckt liegen, realisiert er, dass er nur eine Chance hat, gegen die neue Bedrohung zu bestehen: Sich der Dunkelheit hinzugeben und mit der neuen Macht Stasis gegen die geplante Invasion zu kämpfen. Europa wartet."

Ebenso ermutigt Bungie mit dem Wettbewerb "#GuardiansStayHome", der vom 14. bis 28. November 2020 läuft, seine Community dazu, in der aktuellen Lage zuhause und gesund zu bleiben - spielt lieber!

Wer in diesem Zeitrahmen mit dem Hashtag ein Bild seines Gaming-Setups (PC oder Konsole) sowie mit einer Szene aus dem Spiel auf Twitter zu posten. Wer das tut, kann mit ein wenig Glück einen Preis gewinnen. Mehr Chancen habt ihr, wenn ihr auch auf Instagram postet oder dem offiziellen Twitter-Kanal folgt.

Mehr Infos zum Wettbewerb findet ihr hier.

Destiny 2 ist mit dem Start von Xbox Series X/S und PlayStation 5 auch auf den neuen Konsolen verfügbar. Wer das Spiel auf einer alten Plattform hat, erhält es auch in der gleichen Konsolenfamilie auf dem neuen System.

Eine dafür optimierte Version erscheint indes am 8. Dezember 2020 und bietet 4K-Auflösung, 60fps, einen Sichtfeld-Regler und mehr.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading