Final Fantasy 16 ist anscheinend weiter als ihr denkt

Berichten zufolge seit über vier Jahren in Arbeit.

  • Final Fantasy 16 ist anscheinend schon in einem fortgeschrittenen Stadium
  • Berichten zufolge ist es seit mindestens vier Jahren in Arbeit
  • Square Enix sucht nach neuen Mitarbeitern für das Projekt

Die "grundlegende Entwicklung und Szenarienproduktion" von Final Fantasy 16 sind bereits abgeschlossen, was heißt, dass das Spiel vermutlich schon weiter ist als ihr denkt.

Das geht aus einer Stellenausschreibung für das Spiel hervor, die von Games Talk entdeckt und von Gematsu übersetzt wurde.

"Wir haben die grundlegende Entwicklung und die Szenarienproduktion bereits abgeschlossen und fahren damit fort, umfangreiche Ressourcen zu schaffen und Bosskämpfe zu entwickeln, während wir gleichzeitig unsere verschiedenen Entwicklungswerkzeuge erweitern", heißt es. "Außerdem erledigen die meisten unserer Mitarbeiter ihre Arbeit von zuhause aus."

Das Unternehmen sucht nach zusätzlichen Mitarbeitern, um die Welt um zusätzliche Umgebungen zu ergänzen und an Zwischensequenzen sowie Charakteraktionen zu arbeiten.

Square Enix hatte Final Fantasy 16 Mitte September 2020 angekündigt, der Titel erscheint zuerst für Sonys PlayStation 5. Damit bestätigten sich entsprechende Gerüchte, die im Vorfeld die Runde machten.

"Ich habe von Leuten, die das Spiel kennen, an dem Spiel gearbeitet haben oder mit der Entwicklung des Spiels vertraut sind, gehört, dass es in Teilen seit mindestens vier Jahren in der Entwicklung ist", hatte Bloombergs Jason Schreier im September in einem Podcast angegeben. "Es kommt also schneller als die Leute denken."

Director des Spiels ist Hiroshi Takai, der bereits bei Final Fantasy 14 und The Last Remnant die gleiche Aufgabe hatte.

"Auch wenn wir jeden Tag unser Herz und unsere Seele in dieses Projekt stecken, kann es noch einige Zeit dauern, bis ihr es in die Hände bekommt", sagte er im September. "Ich verspreche jedoch, dass sich das Warten lohnt!"

Und nach Angaben von Producer Naoki Yoshida dauert es noch ein Weilchen, bevor ihr weitere Infos erhaltet, der nächste Schwung an Informationen zum Spiel kommt im nächsten Jahr.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading