Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Atlas Fallen PC Anforderungen - Welchen Rechner braucht ihr?

Gut gerüstet für die Wüste.

Atlas Fallen erscheint am 10. August 2023. Höchste Zeit, einen Blick auf auf die PC-Anforderungen zu werfen und zu schauen, ob euer Rechner ausreicht, um es spielen zu können!

In unserem Guide schauen wir uns die Mindestanforderungen und die empfohlenen Anforderungen für Atlas Fallen auf dem PC an. So könnt ihr herausfinden, ob ihr noch nachrüsten müsst oder relativ problemlos spielen könnt.

Atlas Fallen Mindestanforderungen für PC

Hier seht ihr die Hardware, die ihr mindestens benötigt, um Atlas Fallen vernünftig spielen zu können.

Betriebssystem Windows 10 64-bit
Prozessor Intel Core i5-6600K oder AMD Ryzen 3 1200
Arbeitsspeicher 8 GB RAM
Grafikkarte GTX 1050 Ti oder RX 470, 4 GB VRAM
Speicherplatz 35 GB
Sonstige Anmerkungen 30 fps, 1920x1080 und niedrige Voreinstellungen

Freundlicherweise verschaffen euch die Entwickler hier eine Vorstellung davon, was euch mit dieser Hardware erwartet. Wahrscheinlich nicht mehr als 30 fps, eine Auflösung von 1920x1080 und niedrige Voreinstellungen. Wahrscheinlich spielbar, aber eben nicht das optimalste oder schönste Ergebnis.

Wer mit höherer Auflösung und Framerate liebäugelt, sollte daher eher auf die empfohlenen Anforderungen schauen.


Atlas Fallen Empfohlene Anforderungen für PC

Die empfohlene Konfiguration eures Rechners sieht wie folgt aus:

Betriebssystem Windows 10 64-bit
Prozessor Intel Core i7-9800X oder AMD Ryzen 5 3600
Arbeitsspeicher 16 GB RAM
Grafikkarte GTX 1070 Ti oder RX 5700, 8 GB VRAM
Speicherplatz 35 GB
Sonstige Anmerkungen 60 fps, 1920x1080, sehr hohe Voreinstellungen

Wer auf 60 fps abzielt, ist hier schon besser aufgehoben. Zudem sollten die sehr hohen Voreinstellungen dafür sorgen, dass Atlas Fallen mit der empfohlenen Konfiguration auch ordentlich aussieht.

Wer noch höher als das gehen möchte, etwa bei der Auflösung, braucht noch potentere Hardware. Konkretere Angaben dazu gibt es aber derzeit noch nicht.

Schon gelesen?