Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Cyberpunk 2077 Phantom Liberty - Schwersten Herzens: Wie ihr ungesehen durch den Heavy Hearts Club kommt.

So schaltet ihr Wachen und Kameras aus.

Auftrag Schwersten Herzens: Ihr findet den Auftrag im alten Einkaufszentrum unter dem Kreisverkehr im Zentrum von Dogtown. Wenn ihr euch nähert, meldet sich Mr. Hands mit ein paar Details. Hier unten findet ihr eine Arcade, die Michael gehört. Sprecht mit ihm und ihr erfahrt, worum es geht. Dann geht es ins Heavy Hearts, wo ihr hingeht, ist ja nicht weit weg.

Sprecht mit Michael in der alten Arcade. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Ihr sollt euch jetzt dezent nach Georgina Zembinsky umhören, ohne dass dabei einer einen Alarm auslöst. Fragt erst an der Theke nach ihr, dann werdet ihr zu Jack geschickt. Ihr findet Jack auf dem Klo hinten rechts vom Eingang und bezahlt ihn für seine Dienste. Jetzt wisst ihr, wo ihr Georgina finden könnt – VIP-Kabine 4 – und ihr müsst nur noch hinkommen. Einfach durchspazieren ist nicht drin, da die oberen Räume ein feindlicher Bereich sind.

Schaltet in der oberen Etage nach und nach Kameras und Wachen im Heavy Hearts aus. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Sprecht ihr mit dem Typen, der rausgeworfen wurde, sagt er euch, dass es hinter der Bar auch nach oben geht. Es gibt dann noch bei den Klos eine Tür fürs Personal, aber für die braucht ihr technische Fertigkeiten 14. Und dann ist sehr oft die Tür, aus der der Typ rausgeworfen wurde, einfach offen. Zuerst braucht ihr eine Chipkarte und dann doch nicht, weil sie offen steht. Kann ein Bug sein, ist aber der beste Weg nach oben. Schleicht die Treppe hoch, schaltet die Kamera an der Decke aus. Dann greift die erste Wache am Geländer und zieht sie ein gutes Stück nach hinten in Richtung Treppe, damit die zweite Wache links euch nicht sieht. Dann schaltet ihr die zweite Kamera über der zweiten Wache aus und dann die zweite Wache.

Die Wachen packt ihr in die Kisten – tödlich – oder zumindest dezent in eine Ecke. Vorsichtig geht es um die Ecke, denn hier hat die Wache hinter der Bar den Laden leider gut im Blick. Die Kamera ein Stück weiter hinten an der Decke wird abgeschaltet. Springt über die Couch, erledigt die Wache im Zimmer hinter der Bar, dann die hinter der Bar direkt. Ihr habt an der Bar auch zwei Kühlschränke. Dann ist der Weg zu Zimmer 4 frei, natürlich geduckt und mit Abstand zu den letzten beiden Wachen hinten im Raum. Das Dumme ist nur: In Zimmer 4 ist irgendein Typ, aber nicht die gesuchte Georgina. Also weiter.

Die schwierigste Stelle: Die obere Bar wird von Wachen umschwärmt. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Schleicht euch an der Wand lang, wo auch Zimmer 4 ist und bleibt in Deckung. Wartet bis die eine Wache an der Bar ist und die hintere wegwandert. Dann erledigt die stationäre Wache von der Seite und schließlich die letzten beiden, wobei ihr nicht die Kamera hinten vergesst. Es gibt natürlich andere Wege durch den Club zu kommen, einfach alles zusammenballern geht natürlich auch (Mr. Hands ist nicht glücklich und zahlt weniger), aber das ist die Version, die keine besonderen Voraussetzungen hat.

Ihr müsst nach hinten in das Lager und dort den Geheimzugang zu Zimmer 6 hacken, dann könnt ihr endlich mit der Staatsanwältin reden. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Ihr geht nicht direkt zu Zimmer 6, weil das verschlossen ist (technische Fertigkeiten 20). Stattdessen geht durch die Tür, die die stationäre Wache eben bewachte in einen kleinen Lagerraum. Nähert euch der Wache hier leise über die Kisten neben ihm, bis ihr sie packen und ausschalten könnt. Im nächsten Gang ist eine weitere Wache, der ihr euch aber sehr viel einfacher nähern könnt. Scannt die Wand hinter Zimmer 6 – seht ihr ja auf der Mini-Karte – und geht dann zu dem Panel zurück, an dem sich die letzten Wache zu schaffen machte. Hackt es und der Weg zu Zimmer 6 ist frei.

Hier plündert ihr den Koffer, der herumsteht, dann geht in das Hinterzimmer. Sprecht mit Georgina:

  • „Du willst dem Sohn was anhängen.“
  • „Warum sollte ich dir glauben?“

Georgina bietet euch an, den Namen eures Auftraggebers zu löschen, der für ihren Fall nicht wichtig ist. Ihr könnt das akzeptieren oder darauf bestehen, dass die ganze Aussage wegmuss. Wenn ihr dann Stärke 12 habt, müsst ihr auch nicht den Bodyguard bekämpfen. So oder so, verlasst den Club und geht zurück zu Michael. Er ist nicht glücklich, wenn nur sein Name gelöscht wurde, aber ihr geht nicht leer aus. Mr. Hands ist vor allem glücklich, wenn alles leise und ohne Alarm über die Bühne ging. So oder so, Mission erfüllt.

In diesem artikel

Cyberpunk 2077

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Cyberpunk 2077: Phantom Liberty

PS5, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Martin Woger Avatar

Martin Woger

Chefredakteur

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Kommentare