Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Die Kampagne von Halo 2: Anniversary wird nicht in nativem 1080p laufen

Weil zwei Engines gleichzeitig laufen.

Microsoft hat bestätigt, dass die Kampagne von Halo 2: Anniversary nicht in einer nativen Auflösung von 1080p laufen wird.

Der Titel, der Teil der Master Chief Collection ist, lässt euch auf Knopfdruck zwischen der neuen Version und dem Original wechseln. Und das ist letzten Endes auch der Grund dafür, warum das Spiel zwar mit 60 Frames pro Sekunde läuft, aber eben nur in einer nativen Auflösung von 1328x1080.

„Während der Entwicklung waren wir wirklich zufrieden mit der Art und Weise, wie es die Engine und der Buffer möglichen machen, unmittelbar zwischen der Classic- und Anniversary-Engine zu wechseln, die simultan laufen. Aber wie man vielleicht erwarten kann, beeinflusst das die Auflösung", erklärt 343s Executive Producer Dan Ayoub im Gespräch mit IGN.

„Mit diesem Maß an Details und dem klaren Bild sah die Kampagne von Halo 2: Anniversary schon in 720p fantastisch aus, aber wie bei jedem anderen Aspekt von Spielen und Technik wollten wir noch weiter gehen. In den letzten Wochen der Entwicklung konnten unsere Teams ein Stretch Goal erreichen, wodurch die Kampagne von Halo 2: Anniversary nun mit 60 FPS und in einer scharfen Auflösung von 1328x1080 läuft. Das entspricht einem signifikanten und bedeutsamen Boost der Bildqualität und wir erwarten, dass die Fans das zu schätzen wissen."

„Alle anderen Spiele der gesamten Master Chief Collection laufen mit 60 FPS und in nativem 1920x1080", so Ayoub weiter.

Digital Foundrys Richard Leadbetter kritisiert die Entwickler dafür, dass es keine Option gibt, Halo 2: Anniversary nur mit der neuen Engine laufen zu lassen, wodurch man theoretisch auch eine native 1080p-Auflösung erreichen könnte.

1328x1080 sei zwar eine unübliche Auflösung, aber schon in der Vergangenheit hätten Entwickler beim Hochskalieren gute Arbeit geleistet.

„1328x1080 entspricht insgesamt etwas weniger Pixeln als 1600x900 (900p). Die Qualität des horizontalen Upscalings wird entscheidend sein. Black Ops 2 hat auf der Xbox 360 beim Hochskalieren von 880x720 auf 720p gute Arbeit geleistet, also gibt es einen Präzedenzfall. Dabei hatte man jedoch den Vorteil, mit einem Bild arbeiten zu können, bei dem Multi-Sampling Anti-Aliasing (MSAA) eingesetzt wird."

„Ich persönlich hätte eine Option bevorzugt, um diesen Wechsel zwischen Classic-Version und Remake deaktivieren zu können, damit die notwendigen Ressourcen für eine volle 1080p60-Präsentation frei werden", so Leadbetter weiter.

Im NeoGAF-Forum sprach unterdessen auch Franchise Development Director Frank O'Connor das Thema nochmal an.

Dazu, warum Halo Anniversary in 1080p läuft und Halo 2 nicht, hatte er folgendes zu sagen: „Halo CE Anniversary läuft mit den für die Xbox 360 erstellten Assets sowie einigen Verbesserungen beim Rendering und der Beleuchtung in 1080p. H2A läuft mit hochaufgelösteren Texturen, mehr Details bei Geometrie, Charakteren und Animationen UND auch noch mit der Engine des Originals zur gleichen Zeit."

Dennoch gesteht O'Connor ein, dass es „theoretisch in einer höheren Auflösung laufen könnte", wenn die Engine des Originals nicht auch noch im Hintergrund laufen würde, aber das „sei nicht die beabsichtigte Natur des Projekts".

„Es ist als Remake gedacht, bei dem ihr sofort zwischen beiden Versionen wechseln könnt. Darüber könnt ihr nun geteilter Meinung sein, aber das ist die Absicht dahinter."

Die Master Chief Collection erscheint am 11. November 2014 für die Xbox One.

Halo: The Master Chief Collection - Trailer
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare