Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Far Cry 5: Alle Nebenmissionen in Holland Valley, Whitetail Mountains und Henbane River

Es gibt viel zu tun.

Wie jedem Far Cry fehlt es auch dem fünften Teil ganz sicher nicht an Spielinhalten. Bereits die Hauptquests halten euch über Stunden hinweg beschäftigt, doch das war Ubisoft nicht genug: Darüber hinaus findet ihr auch jede Menge Nebenmissionen in Far Cry 5.

Diese variieren enorm hinsichtlich Länge, Anspruch und Belohnungen. Einige dieser Aufträge würde auch ein halbseitig gelähmter Affe nach 30 Sekunden mit einem Gähnen abschließen, andere erfordern hingegen ein wenig mehr Aufmerksamkeit. Eines aber haben die meisten gemeinsam: Weil es sich in aller Regel um wenig mehr als einen kleinen Zeitvertreib handelt, sind viele Nebenquests herrlich schrullig inszeniert und eher als augenzwinkernde Späßchen der Entwickler zu verstehen.

Viele Nebenmissionen könnt ihr zudem selbst dann abschließen, wenn ihr sie noch gar nicht erhalten habt. Stolpert ihr während eurer Streifzüge durch das US-amerikanische Montana auf interessante, ungewöhnliche Vorkommnisse, stehen die Chancen nicht schlecht, dass ihr gerade eine weitere Nebenbeschäftigung entdeckt habt.


Alle Nebenmissionen in Holland Valley

Alle Nebenmissionen in Whitetail Mountains


Nebenmission: Eierfeier

Casey Fixman, der Koch in Mary May Fairgraves Bar in Fall's End (Holland Valley), hat Probleme bei den Vorbereitungen für die Eierfeier - und ihr sollt ihn dabei helfen. Er scheucht euch zu Hydes Scheune, einem Gebiet, dem ihr euch ausnahmsweise nicht vorsichtig nähert müsst, auch wenn dort offenbar bereits Schüsse durch die Luft zwischen.

In dieser Far-Cry-5-Nebenmission sollt ihr drei Geier vom Himmel pusten. Mit dem installierten Geschütz auf dem markierten Wagen ist das eine Sache von wenigen Sekunden.

Es handelt sich beim Schießwütigen aber lediglich um Hyde selbst, der Jagd auf drei Geier macht. Einer der Vögel hat nämlich den Schlüssel zur Scheune gefuttert, in dem der Pick-up mitsamt Anhänger geparkt ist, auf dem sich alle Utensilien für das Festival befinden. Da Hyde jedoch ein schrecklicher Schütze ist, bleibt euch nichts anderes übrig, als die Flattermänner selbst vom Himmel zu holen.

Das ist je nach ausgerüsteter Waffe aber verflucht schwierig und mit Wummen wie der Schrotflinte geradezu unmöglich. Glücklicherweise parkt auf dem Schrottplatz vor Hydes Wohnwagen aber ein Geländewagen mit installiertem Geschütz, das sich prima dafür eignet, die Geier aus der Luft zu holen. Knallt alle drei ab und untersucht das, was von ihnen übrig ist, anschließend nach dem Schlüssel.

Habt ihr diesen schließlich gefunden, verschafft ihr euch Zutritt zur Scheune, zerstört im Inneren das Vorhängeschloss des Tors und liefert den Pick-up mitsamt Anhänger zu guter Letzt bei Casey in Fall's End ab.


Hier findet ihr weitere Tipps zum Spiel:

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare