Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Hoffnung für Bayonetta? Produzent sieht auch nach Origins eine Zukunft für das Franchise

Bay-bay.

Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon erschien am 8. März 2023. Das dieser Titel noch lange nicht das Ende des Bayonetta-Franchise bedeuten muss, erklärt niemand Geringeres als der Bayonetta-Schöpfer selbst.

Einigkeit sieht anders aus

Hideki Kamiya verrät gegenüber Famitsu, dass PlatinumGames vorhat, die Serie zu erweitern. Intern habe man diese Pläne für Bayonetta bereits besprochen. Nun müsse nur noch Nintendo ins Boot geholt werden. Der Publisher habe die Pläne noch nicht offiziell genehmigt.

Während des Interviews sagt Kamiya: "Wir würden die Welt der Serie gerne mit einer neuen Sammlung von Spielen erweitern. Wir arbeiten derzeit daran, und Tinari-san und ich haben darüber gesprochen, was wir als Nächstes tun wollen. Wir haben noch nicht mit Nintendo darüber gesprochen."

Auch der Game Director, Tinari Abibi, äußerte sich zu dieser Sache. "Was ich den Fans sagen möchte, ist, dass das Gameplay in diesem Spiel zwar völlig anders ist, das Team aber viel Liebe in dieses Spiel gesteckt hat, und ich hoffe, dass ihr alle die neuen Features, die wir entwickelt haben, genießen werdet. Ich empfehle dieses Spiel auch Spielern, die noch nie ein Bayonetta-Spiel gespielt haben, da es ein sehr einzigartiges Spiel ist."


Mehr zu Bayonetta:

Bayonetta Origins: Cereza angekündigt - Das neue Märchen kommt schon im Frühjahr 2023

Bayonetta: Physische Version von Teil eins für Switch erscheint dieses Jahr

Bayonettas Pistole Scarborough Fair gibt's bald als Replik - hier posiert Hideki Kamiya damit


Der Produzent und der Game Director Tinari sind sich also einig. Es soll mit Bayonetta weitergehen. Ob dieser Wunsch in die Tat umgesetzt wird, hängt jetzt also vor allem von Nintendo ab.

Makoto Okazaki, der auf Nintendos Seite die Rolle des Produzenten übernimmt, dämpft die Hoffnungen allerdings wieder. "Wir haben derzeit noch nichts Konkretes über die Zukunft der Serie zu sagen, aber ich persönlich glaube nicht, dass dies das Ende von Bayonetta ist", sagt er und fügt hinzu: "Ich möchte zunächst die Gedanken und Meinungen der Spieler hören, die dieses Spiel gespielt haben, und mir dann Gedanken über die Zukunft der Serie machen."

In diesem artikel
Verwandte Themen
Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.
Kommentare