Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Monster Hunter Rise: Jeder fünfte Spieler hat sich Sunbreak gekauft

Ihr auch?

Seit dem 30. Juni ist die Erweiterung für Monster Hunter Rise erhältlich. Bereits in den ersten zwei Wochen wurde Sunbreak über 2 Millionen Mal verkauft und hat auch dem Basisspiel einen ordentlichen Aufschwung gegeben.

Für Monster Hunter geht die Sonne auf

Monster Hunter Rise selbst hat sich inzwischen 10 Millionen Mal auf der ganzen Welt verkauft. Das bedeutet, dass 20 Prozent aller Spieler - also jeder fünfte - sich die Erweiterung gekauft hat. Am Tag der Veröffentlichung von Sunbreak brach der DLC den Rekord der gleichzeitigen Spieler für Monster Hunter Rise. Mit 194.459 gleichzeitigen Spielern übertrumpfte den alten Steam-Rekord, der in der PC-Launch-Woche 134.262 Spieler betrug.

Die Monster-Hunter-Reihe verzeichnet inzwischen 84 Millionen verkaufter Einheiten. Trotzdem hat Monster Hunter World mit 21 Millionen verkaufter Spiele das meistverkaufte Game von Capcom - gefolgt von Resident Evil 7, das bis Ende März 2022 immerhin 10,8 Millionen Mal verkauft wurde. Da kommt Monster Hunter Rise sicher auch noch dran. Vor allem, wenn es jetzt häufiger im Sale zu sehen ist.

Mehr zu Monster Hunter Rise Sunbreak:

Capcom will seine digitale Strategie weiter fortführen, "um die Verkaufszahlen mit laufenden Aktionen zu maximieren, einschließlich der fortgesetzten Veröffentlichung von kostenlosen Zusatzinhalten und Preisstrategien."

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare