Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

FIFA 21 unterstützt kein Crossplay

Auch nicht innerhalb der Konsolenfamilien.
  • FIFA 21 erscheint am 9. Oktober 2020
  • Ausprobieren könnt ihr es ab dem 1. Oktober 2020 via EA Play

FIFA 21 unterstützt kein Crossplay, auch nicht innerhalb der gleichen Konsolenfamilie.

Bestätigt wurde das über den offiziellen Twitter-Account "FIFA Direct Communication".

"Das Spielen über Konsolengenerationen hinweg und Crossplay sind in FIFA 21 nicht möglich", heißt es.

Gleichzeitig wird noch einmal betont, dass sich erzielte Fortschritte in FUT von der PS4 auf die PS5 beziehungsweise von der Xbox One auf die Xbox Series X übertragen lassen.

Zum Thema Crossplay sagte EA im Juni: "Es gehört schon seit Langem zu unseren Zielen, den Spielern unabhängig von ihrer Plattform EA-Sports-FIFA-Spiele gegeneinander zu ermöglichen. Derzeit haben wir in dieser Hinsicht noch keine Neuigkeiten, aber wir arbeiten weiter an einer Integration dieses Features. Wir werden dich darüber informieren, sobald es Updates gibt."

Nun, in diesem Jahr gibt es dazu wohl kein großes Update mehr.

Indes schneidet sich FIFA 21 im Karrieremodus eine Scheibe vom Football Manager ab, während in FUT unter anderem die Fitnesskarten rausgeworfen werden.

Ihr könnt das Spiel als Standard Edition (69,99 Euro), Champions Edition (89,99 Euro) und Ultimate Edition (99,99 Euro) im PlayStation Store für PS4 vorbestellen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare