Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Nintendo Pressekonferenz Round-Up

Alles Details, Videos on the way

Nach der letztjährigen, eher behäbigen E3-Pressekonferenz rätselten viele Spieler und Analysten, ob Nintendo sich in diesem Jahr abermals hauptsächlich den Casual'isten zuwenden oder – im Gegenzug – es endlich richtig krachen lassen, also Sony und Microsoft den Kampf ansagen würde. Von einem neuen Mario und Zelda für die Wii munkelte man kürzlich an einer Stelle., und das natürlich zusätzlich zu dem im März auf der GDC angekündigten Zelda: Spirit Tracks für DS.

Tatsächlich ließ sich Nintendo bereits in den ersten Minuten nicht lumpen und offenbarte salopp ein New Super Mario Brothers für die Wii. Eines, das in seinem Gameplay ein Stück weit an LittleBigPlanet erinnert. Sprich: nicht nur „viele Level, Feinde und Gegenstände“ bieten soll, sondern auch eine Plattform für „mehr Spieler“. Cammie Dunaway führte entsprechende Szenen mit drei Kollegen vor, schlüpften in die Rollen von Mario, Luigi sowie zweier Toads und vergnügten sich im Coop. Angestrebter Veröffentlichungstermin: Diese Weihnachten.

Das nächste mehr oder weniger große „Highlight“ betraf ein neues Wii Fit Plus. Auch bekannt als Quasi-Nachfolger des – O-Ton Cammie - „meistverkauften Videospieles weltweit seit Launch“. Der Einwurf eines „15 Millionen verkaufte Einheiten“ durfte natürlich nicht fehlen. Der neue Vertreter der Videospiel-artigen Bodyshaping-Kunst enthält unter anderem einen persönlichen Trainingsraum, in dem man beliebig seine Aktivitäten mischen und zeitlich abstimmen kann. Sowie 6 frische Yoga-Übungen und 15 neue Balance-Spiele. Mit dabei beispielsweise Jonglieren. Erhältlich als Standalone-Fassung oder im Bundle mit dem Wii Fit-Balance-Board in diesem Herbst.

Eine Demonstration von WiiMotionPlus folgte, das laut Aussage von Reggie Fils-Aime „ein neues Realismusgefühl in Spielen“ mit sich bringt. Gezeigt wurden einige Minispielchen, vom Bogenschießen über Frisbee werfen, bis hin zu Fallschirmspringen. Alles soll selbstverständlich viel, viel besser von der Hand gehen, eben „natürlich sein“. Und wie man Reggie nun einmal kennt, blieben auch diverse Seitenhiebe auf die Konkurrenz nicht aus. „Third-Party-Entwicklungen fliegen uns zu, und der Grund ist, dass im letzten Jahr, in Amerika, mehr Third-Party-Spiele für die Wii verkauft wurden als für andere Plattformen – Platz 2 ging an den DS.“, gab er bei einem kurzen Stelldichein mit Red Steel 2 zu Protokoll.

Weiter ging es mit zwei Titeln aus dem Hause Square Enix. Zum einen Final Fantasy Crystal Chronicles: Crystal Bearers für die Wii, zum anderen ein exklusives Kingdom Hearts für den DS, das sich bereits am 29. September in die Händlerregale einfinden soll. Ebenfalls im Herbst und ebenfalls für den DS kündigt sich ein frisches Mario und Luigi-Rollenspielchen an, genannt Mario & Luigi: Bowser's Inside Story, in dem die zwei Klempner-Brüder als winzige Streiter Bowsers Innenleben erkunden dürfen. Plus Golden Sun DS (2010), James Patterson's Women's Murder Club Games of Passion (18. Oktober, THQ) sowie Cop: The Recruit, aus dem Hause Ubisoft. Selbiges schickt Euch in einer Art Open-World-Szenario auf die Straßen der Stadt, lässt Euch durch die Gegend flitzen und, wie man anhand der Kurz-Präsi erkennen konnte, sogar in Schnellbooten Platz nehmen.

Kurz darauf drängte sich der DSi in den Vordergrund. „Mit dem heutigen Tag konnte der Nintendo DSi in Amerika über 1 Millionen Einheiten absetzen.“, gab Cammie zu verstehen. „Und 400.000 zusätzlich verkaufte DS Lite-Einheiten.“ Gratulation. „Die Leute wollen heutzutage nicht einfach Entertainment konsumieren, sie wollen kreieren und mit anderen teilen“, fügte Cammie hinzu und läutete damit den Movie Maker ein, der in diesem Sommer in den USA zum Kauf bereit steht und die Kreativität anspricht. Andere Titel, die „User-Generated Content“ groß schreiben: Mario vs. Donkey Kong Minis March Again, inklusive einem Level-Editor. Release: 8 Juni, USA, per Download. Wario Ware DIY, bei dem man „alles kontrollieren kann“ und sein eigenes Spiel kreiert.

Einige Wörtchen zum neuen Zelda: Spirit Tracks und Wii Sports Resorts wurden geäußert, dann etwas zu einem neuen Projekt, namentlich dem Wii Vitality Sensor. Einem Zusatz, der, getragen an einem Finger, den Puls des Spielers tracken soll. Und dann, knapp eine Stunde nach Beginn, war es endlich soweit: Super Mario Galaxy 2 wurde enthüllt. Mitsamt großer Roboter, einem Tauchgang unter Wasser, dem obligatorischen Münzen-Einsammeln, einer Verkleidung als Blume und Biene und und und. Dem kompletten Programm.

Und wie schafft man eine perfekte Überleitung? Ganz einfach: In dem man von einem absolut familientauglichen Grinse-Spiel zu allerlei blutrünstigen Horror-Trips wechselt. Zu The Conduit, Resident Evil Darkside Chronicles und Dead Space Extraction, die allesamt lediglich eine Minute in Erscheinung traten. Gleiches galt auch für den neuen Vertreter des beliebten Metroid Prime-Franchise. Name: Metroid: Other M. Angepeilte Veröffentlichung: Irgendwann 2010. Ein Metroid-Spiel, das Euch „tiefer in Samus Geschichte und das Metroid-Universum“ führen soll und eine „Metroid-Erfahrung bietet, wie in keinem anderen zuvor“. Wir freuen uns drauf!

Wie gehabt der Verweis auf sämtliche News im Detail, damit Ihr trotz der Masse an Meldungen den Überblick nicht verliert:

Kommentare

More Features

Neueste Artikel