Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Pokémon Karmesin und Purpur: So funktionieren die neuen Raids

Gegenseitiges Anfeuern.

Game Freak führt in Pokémon Karmesin und Purpur die neuen Tera-Raids ein, die für mehr Abwechslung im Spielablauf sorgen sollen.

Mit bis zu drei anderen Trainerinnen und Trainern schließt ihr euch zusammen und müsst innerhalb eines Zeitlimits terakristallisierte Pokémon besiegen.

Was macht sie so besonders?

Raids kennt ihr bereits aus Pokémon Schwert und Schild. Der Unterschied bei den Tera-Raids ist, dass ihr nicht warten müsst, bis ihr wieder an der Reihe seid. Die Kooperation mit den anderen soll daher wichtiger sein.

Indem ihr einen funkelnden Kristall in der Spielwelt berührt, könnt ihr an einem Tera-Raid teilnehmen. Die Farbe des Kristalls zeigt euch den Typ des Terakristall-Pokémons. Kämpfen könnt ihr mit den Pokémon eures Teams oder aus eurer Box.

Weitere Meldungen zu Pokémon Karmesin und Purpur:

Wie erwähnt, müsst ihr nicht auf die Aktionen der anderen warten. Durch die Zusammenarbeit könnt ihr die Statuswerte von Pokémon verbessern oder sie heilen.

Auch Anfeuern ist möglich, davon gibt es drei Arten. Das Anfeuern wirkt sich auf alle Pokémon der Trainerinnen und Trainer im Kampf aus. Je nach Anfeuerung erhöht ihr Angriff und Spezial-Angriff, Verteidigung und Spezial-Verteidigung oder die KP.

Anfeuern ist jederzeit von jedem möglich, wodurch ihr auch unterstützende Effekte erzielt, wenn keines eurer Pokémon eine solche Attacke hat. Aber: Pro Tera-Raid ist es lediglich dreimal möglich, das Team auf drei verschiedene Arten anzufeuern.

Wenn ihr das Pokémon innerhalb des Zeitlimits besiegt, könnt ihr versuchen, es zu fangen. Bei einem Sieg gibt’s obendrein eine Reihe von Items.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare