Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Railway Empire 2 erhält neuen Koop-Modus, nur nicht auf der Nintendo Switch

Dort fehlt noch ein weiteres Feature.

Publisher Kalypso und Entwickler Gaming Minds Studios haben heute einen Koop-Modus für das kommende Railway Empire 2 angekündigt.

Wer den Titel auf der Nintendo Switch spielen möchte, kann sich darauf aber nicht freuen, denn dort fehlt das Feature.

Koop und weitere Versionen

"Diese Features werden in der Nintendo-Switch-Version nicht verfügbar sein", heißt es zum Koop-Modus als kleine Anmerkung in der Pressemitteilung.

Im Koop-Modus können bis zu vier Spielerinnen und Spieler auf allen anderen Plattformen gemeinsam die Kontrolle über eine Eisenbahngesellschaft übernehmen.

Damit erfüllt man laut Kalypso einen "lang gehegten Wunsch der Railway-Empire-Community".

Obendrein erscheint das Spiel nicht nur für PC, Xbox Series X/S, PlayStation 5 und Nintendo Switch, sondern auch noch für PlayStation 4 und Xbox One.

Es ist übrigens nicht das einzige Feature, das auf der Switch fehlt: Auch die Möglichkeit, aus dem Fenster eines Zugwaggons zu blicken oder im Führerhaus einer Dampflok Platz zu nehmen, ist auf Nintendos Konsole nicht vorhanden.

Für das Spiel verspricht Kalypso unter anderem fünf Kampagnen, 14 Einzelszenarien, einen Freies-Spiel-Modus und einen Modellbau-Modus.

Railway Empire 2 soll noch 2023 erscheinen, zum Launch kommt es auf PC und Xbox-Konsolen auch in den Xbox Game Pass.

Read this next