Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Sony will den Uncharted-Film im Dezember 2020 in die Kinos bringen

Nach vielen, vielen Jahren hat Sony einen neuen Starttermin für den Uncharted-Kinofilm vor Augen, der am Dezember 2020 anlaufen soll.

Es sieht so aus, als würde der Uncharted-Film tatsächlich Realität werden.

Nach vielen Jahren mit wechselnden Regisseuren und Schauspielern hat Sony jetzt den 18. Dezember 2020 als Kinostart für den Streifen festgelegt.

Im Film wird Nathan Drake von Tom Holland, dem aktuellen Spider-Man, verkörpert und Dan Trachtenberg (Cloverfield Lane) sitzt im Regiestuhl.

Tom Holland spielt den jungen Nathan Drake.

Die Geschichte folgt dabei nicht den Handlungen der Spiele, vielmehr ist es ein Prequel mit einem jüngeren Nathan Drake und seinem Mentor Sully.

Zumindest sah das im Januar 2019 so aus. Wie der Hollywood Reporter berichtet, stammt der letzte Drehbuchentwurf von Jonathan Rosenberg und Mark Walker. Es wäre also durchaus möglich, dass sich noch Dinge geändert haben.

Sony ist jedenfalls zuversichtlich genug, um dem Film einen Starttermin zu verpassen. Nach dem ganzen Hin und Her der letzten Jahre ist das schon mal ein großer Schritt nach vorne.


Bei den Days of Play gibt es derzeit Angebote auf PS4-Konsolen, PSVR, Spiele, PS Plus und DualShock-4-Controller. (Amazon.de)


Quelle: The Hollywood Reporter

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare