Uncharted: Drake's Fortune

Schlüsselereignisse

Monopoly Uncharted - Test

Monopoly Uncharted - Test

Auf der Suche nach Reichtum.

Wenn ihr den Test zu Monopoly Gamer gelesen habt, wisst ihr, dass es Monopoly-Varianten gibt, die vom klassischen Spielprinzip abweichen. Sie versuchen den Spielablauf anhand neuer oder veränderter Elemente aufzulockern und so aus der eingespielten Routine auszubrechen.

Und dann gibt es da Spiele wie zum Beispiel Monopoly Uncharted, die sich strikt an den klassischen Regeln orientieren. Dabei verpassen sie dem Ganzen aber zumindest optisch einen neuen Anstrich. Vorbild war hier Naughty Dogs Uncharted-Reihe, wodurch Monopoly Uncharted zumindest ein bisschen Abenteuerfeeling versprüht.

Was das für das Spiel bedeutet? Nun, der Aufbau des Spielfelds orientiert sich am Klassiker und abgesehen von Nathan Drake in der Mitte des Spielfelds wurden die Straßen und Örtlichkeiten an das Uncharted-Universum angepasst. Als Inspiration dienten dabei verschiedene Schauplätze aus der Reihe, vom U-Boot aus Uncharted 1 bis hin zu Averys Schiff aus Uncharted 4.

Weiterlesen...

FeatureWarten auf Uncharted 4: Die 6 besten Nathan-Drake-Momente

Zu Lande, zu Wasser und in der Luft eine Spektakel-Klasse für sich.

Uncharted 4 ist mehr oder weniger direkt um die Ecke und neben einem hoffentlich runden Abschluss für die Reihe und einem bestätigterweise etwas offenerem Spielablauf - danke! - wird es sicher wieder eine Menge Momente geben, über die man sich mit wedelnden Armen mit Freunden und Bekannten austauschen wird. Keine Frage: Wie man zu diesen Spielen im Allgemeinen auch steht, Naughty Dogs Abenteuer-Schießerei lebt für das Spektakel und weiß genau, wie man es am effektivsten inszeniert. Um euch und uns ein bisschen einzustimmen, bis der vierte Teil nun endlich erscheint (Teil drei ist tatsächlich schon fast fünf Jahre her), ist hier eine Top-6 der besten Momente der Reihe bisher.

Uncharted: The Nathan Drake Collection ist mehr als nur ein Remaster - Digital Foundry

Wann wird aus einem Remaster ein Remake? Bei einem Remaster wird die Video- oder Audio-Qualität verbessert, es basiert aber grundsätzlich immer noch auf bereits existierendem Ausgangsmaterial. Im Spielebereich ist die Definition eines Remasters etwas vage, aber selten ist dabei wirklich neue, kreative Arbeit erforderlich - es geht darum, das, was vorhanden ist, durch höhere Auflösungen und bessere Framerates zu verbessern. Die Veröffentlichung des neuesten Story-Trailers zu Uncharted: The Nathan Drake Collection beweist aber, dass Entwickler Bluepoint Games tatsächlich große Teile der vorhandenen Naughty-Dogs-Assets verbessert und neu gestaltet - selbst nebensächliche Dinge werden mit viel Liebe zum Detail verbessert. Das Material deutet an, dass dies hier nicht nur eine einfache Portierung ist. Im neuesten Trailer sehen wir in nahezu jeder Einstellung neue Grafikelemente oder Geometrie. Bluepoint Games ist bekannt für seine gelungenen Arbeiten bei der Portierung klassischer Spiele auf neue Plattformen. Es scheint so, als würden sie mit dieser neuen Collection ihre bislang beste Arbeit abliefern.

Um besser zu verstehen, was sich verändert hat, nahmen wir uns die Zeit und haben den gesamten Trailer mit der Original-PS3-Software selbst nachgestellt. Wichtig ist, dass der Großteil der Szenen aus dem Trailer auf Szenen basiert, die auf der PlayStation 3 vorgerendert waren. Hier stellt sich die Frage: Sind sie das immer noch auf der PS4? 1080p60-Videos benötigen eine Menge Speicherplatz - womöglich mehr, als eine Standard-Blu-Ray bieten kann. Erwartet uns hier eine Collection mit mehreren Discs? Oder wurden die Szenen so umgewandelt, dass sie in Echtzeit ablaufen? Es ist noch nicht ganz klar, aber wir freuen uns darauf, genau das herauszufinden.

Hier geht es zum Uncharted 4: A Thief's End Test

Weiterlesen...

Eurogamer.de Frühstart - 24.8.2012

Zweite Demo zu PES 2013, Uncharted-Film wieder ohne Regisseur und Achievement-Liste von Halo 4 veröffentlicht.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Uncharted-Film: Sony war mit der Richtung Russells nicht einverstanden

Vergangenen Donnerstag berichteten wir darüber, dass David O. Russell nicht länger bei der Uncharted-Verfilmung auf dem Regiestuhl sitzt. Nun schreibt die L.A. Times, der Grund für die Trennung habe zum Teil darin gelegen, dass Sony mit der Richtung, die Russell für den Film im Sinn hatte, nicht einverstanden gewesen sei.

Infolgedessen sei es auch wahrscheinlich, dass sich die Fans nicht mehr über darüber wundern müssen, dass Mark Wahlberg den Part des smarten Abenteurers übernimmt. Werft schon mal den Twitter-Motor an, um für Nathan Fillion zu werben. Und beeilt euch, der wird nämlich auch nicht jünger.

Anonymen Quellen der L.A. Times zufolge sei das Drehbuch zu "ambitioniert und lang" gewesen. Ersten Gerüchten zufolge sollte sich alles um eine Familie halbseidener Antiquitätenhändler gehen, unter anderem mit Robert De Niro und Joe Pesci als Vater respektive Onkel Nathan Drakes. Irgendwie geht einem das bedeutend lustiger von der Zunge, seit man weiß, dass es niemals so kommen wird.

Weiterlesen...

Weitere Details zum Uncharted-Film

Weitere Details zum Uncharted-Film

Drake, der Antiquitätenhändler

Im Gespräch mit der Los Angeles Times hat Regisseur David O. Russel ein paar weitere Einzelheiten zum kommenden Uncharted-Film verraten.

Das Drehbuch ist demzufolge derzeit zu rund 50 Prozent komplett und macht Nathan Drake zum Mitglied einer Familie von die Welt bereisenden Antiquitätenhändlern.

"Die Idee, dass es eine Familie gibt, die gleichzeitig eine ernstzunehmende Größte in der Welt der internationalen Kunst und Antiquitäten ist, spricht mich wirklich an... [eine Familie], die mit Staatsoberhäuptern und Museumsleitern zu tun hat und für Gerechtigkeit sorgt."

Weiterlesen...

Uncharted-Film in Arbeit

Entsteht bei Columbia Pictures

Wie Hollywood-Reporter meldet, entsteht bei Columbia eine Verfilmung von Uncharted: Drakes Schicksal. Schon ein bisschen witzig, wenn man bedenkt, dass Uncharted seinerseits schon ein Medley einschlägiger Abenteuerfilme war.

Auf der E3-Pressekonferenz hat Naughty Dog neue Spielszenen zu Uncharted 2: Among Thieves gezeigt. Und zwar eine actionreiche Schießerei in einer scheinbar südostasiatischen Stadt. Während Nathan und seine weibliche Begleitung von einem schweren Hind-Kampfhubschrauber verfolgt werden und einige Klettereinlagen und Feuergefechte bewältigt werden müssen, geht einiges von der Levelbebauung und Wänden zu Bruch.

Obwohl Naughty Dog mehrfach eisern verneinte, wenn man nach einer möglichen Mehrspielerkomponente in Uncharted 2: Among Thieves zu fragen wagte, will Screw Attack jetzt gehört haben, dass Anwesende einer derzeit in den Vereinigten Staaten laufenden Sony-Show genau das Gegenteil berichtet haben.

Uncharted 2 verlässt den Dschungel

Abwechslungsreichere Umgebungen in Teil 2

Im kommenden Sequel zu Uncharted, das im letzten Jahr für die Playstation 3 erschien und einen der Top-Titel des Systems markiert, wird man weniger oft im Dschungel unterwegs sein.

Uncharted-Patch schaltet Trophäen frei

Uncharted-Patch schaltet Trophäen frei

Erstes Spiel mit Platinumtrophäe

Ein 13 MB großer Patch für Uncharted: Drakes Schicksal erweitert das Abenteuerspiel um zahlreiche verdienbare Trophäen.

Das Anfang Juli veröffentlichte Firmware-Update 2.4 ermöglichte endlich die Einführung eines Trophäensystems - ähnlich den Achievements auf der Xbox 360.

Insgesamt können Spieler in Uncharted 48 Auszeichnungen freischalten. 47 davon sind an das schon im Spiel vorhanden gewesene Medaillensystem gebunden und teilen sich in Bronze, Silber und Gold auf. Die letzte Trophäe ist platinfarben und wird für das Erreichen aller anderen Trophäen verliehen.

Weiterlesen...

Uncharted bekommt 48 Trophäen

"Ein Durchgang wird nicht reichen"

In einem Interview mit IGN äußert sich Naughty Dog-Mitarbeiter Arne Meyer zu den geplanten Trophäen für das PS3-Action-Adventure Uncharted: Drakes Schicksal.

Uncharted: Drakes Schicksal lässt grafisch auf der PlayStation 3 schon ordentlich die Muskeln spielen. Das war aber noch längst nicht alles, was Sonys Konsole laut Naughty Dogs Evan Wells kann. In einem Interview mit Videogamer sprach er nun unter anderem über die Engine.

Uncharted: In Europa ohne 1080i

Nur in der US-Version

Erst relativ spät in der Entwicklungsphase spendierte Entwickler Naughty Dog dem Action-Adventure Uncharted: Drakes Schicksal noch die Auflösung 1080i. Wie Sony gegenüber Eurogamer bestätigte, findet man diese allerdings nur in der US-Version.

Uncharted 2 bestätigt

Es geht weiter

Naughty Dogs Uncharted: Drakes Schicksal bietet sich regelrecht für Fortsetzungen an. Das sehen auch die Entwickler so und äußerten diese Meinung bereits vor knapp einem Monat.

Uncharted: Drakes Schicksal

Uncharted: Drakes Schicksal

Schatz gefunden

Ich habe eine Vorliebe für die italienische Küche. Mein Lieblingslokal trägt den einfallsreichen Namen 'Da Luigi' und ist nur wenige Gehminuten vom Marktplatz entfernt. Ob Spagetti, Pizza, Fisch oder Fleisch – nichts ist so wirklich einzigartig, aber es sind dennoch alles außergewöhnliche Gaumenfreuden. Bei 'Da Luigi' schmeckt es einfach, egal auf was ich gerade Lust habe. 9/10. Und damit wären wir auch schon bei Uncharted: Drakes Schicksal.

Halten wir erst einmal fest: Uncharted hat ganz sicher keine revolutionären Ansätze. Es läutet auch keine neue Ära ein. Es ist ein auf Hochglanz poliertes Abenteuer. Popcorn-Kino, wenn man so will. Aber in seiner besten und schönsten Form. Wenn ich darüber nachdenke, wann mich ein Videospiel zum letzten Mal so gut unterhalten hat, dann scheitere ich an einer unüberwindbaren Nostalgie-Barriere.

Dabei bemüht sich Uncharted noch nicht einmal, mit irgendeinem speziellen Feature die Welt aus den Angeln zu heben. Es ist vielmehr so, als hätte Naughty Dog beschlossen, in allen Bereichen Vollgas zu geben, ohne jedoch das Risiko eingehen zu wollen, auf ein Element zu stoßen, das am Ende Ecken und Kanten hat, die nicht mehr abgeschliffen werden können.

Weiterlesen...

Uncharted: Sequels denkbar

Uncharted: Sequels denkbar

Wurde als Franchise entwickelt

Seit dieser Woche ist Uncharted: Drakes Schicksal in Deutschland erhältlich und schon jetzt denken die Entwickler über Fortsetzungen nach.

Zu entsprechenden Plänen äußerte sich Naughty Dogs Game Designer Evan Wells gegenüber Three Speech.

"Wir haben Uncharted als Franchise entwickelt. Das Genre der Action-Adventures eignet sich perfekt für Fortsetzungen, aus diesem Grund mögen wir es auch so sehr.", so Wells.

Weiterlesen...

Neues im PlayStation Store

Uncharted, G-Police und mehr

Gestern hat Sony einmal mehr den PlayStation Store mit neuen Inhalten ausgestattet, wozu die üblichen Demos, Trailer und Spiele zählen.

Uncharted: Demo für alle

Bug gefixt (Update)

Update: Entwickler Naughty Dog hat schnell reagiert und den Bug behoben. Die aktualisierte Demo ist im amerikanischen PlayStation Store verfügbar.

Uncharted: Demo nächste Woche

US-Release früher

Fertig ist Naughty Dogs Uncharted: Drakes Schicksal bereits seit knapp zwei Wochen. Momentan warten die PS3-Besitzer fieberhaft auf den Release der Demo und der Vollversion.

Prima. Vor mir liegt ein Wasserfall. Besser gesagt ein reißender Strom, der in einem Wasserfall mündet. Und ich muss allem Anschein nach auf die andere Seite. Sprung auf einen Felsen, von dort aus ein weiterer Satz an die Felswand. Ich klammere mich an einem Vorsprung fest und springe, nach einer kurzen Hängepartie, auf einen Steinblock, der sich mitten im Fluss befindet. Einige Kletterpartien später, am Rande des Wasserfalls, ist das Ziel in Sicht. Doch plötzlich taucht ein Jeep auf, hält vor der zerstörten Brücke und die Söldner auf der Ladefläche lassen ihre AK-47 Blei spucken. Auf diese Entfernung sind sie mit der Pistole nur schwer zu treffen, das Fass voller Benzin, das sie aus irgendeinem Grund mit sich herum fahren, jedoch nicht. Ein Schuß, ein Treffer. Der Jeep fliegt durch die Luft, quetscht sich zwischen einen Pfeiler und den Fels, an dem ich gerade hänge und wird so zu einer Brücke aus blechernem Schrott. Wenn der Fels jetzt nur nicht anfangen würde zu rutschen...

Uncharted kommt im Dezember

Termin für die Schatzsuche

Auf einen Releasetermin für das PS3-exklusive Action-Adventure Uncharted: Drakes Schicksal wartete man bisher vergeblich, doch nun hat Sony den Mantel des Schweigens gelüftet.

Nathan Drake ist die männliche Lara. Lara ist die weibliche Indiana Jones. Indiana Jones ist ... was auch immer. Ich empfinde es als mühselig, darüber zu diskutieren, wer was erfunden und wer wen kopiert hat. Ich sag dazu nur eines: Darth Vader ist Luke Skywalkers Vater. Es könnte mich also nicht weniger interessieren.

Ich muss gestehen, so schön und aufregend die Gewinnspielwochen zum einjährigem Bestehen von Eurogamer Deutschland für Euch da draußen auch sein mögen, so sehr kommen sie für unsere Redaktion einem Gang durchs Fegefeuer gleich. Woche für Woche rieseln uns die schillerndsten Preise durch die Patschehändchen, die wir selbst gerne in unseren Spiel- beziehungsweise Wohnzimmern deponieren würden. Aber nein, wir sind stets dazu verdammt, lediglich einen kurzen Blick auf all die Schmankerl zu richten und diese dann mit Tränen in den Augen dem Postboten zu übergeben. Das Leben kann wirklich grausam sein.

Uncharted: Demo vor Release

Genauer Termin unklar

Mit Uncharted: Drakes Schicksal erscheint demnächst ein weiterer Exklusivtitel für Sonys PlayStation 3. Noch vor dem Release des Spiels habt Ihr die Chance auf ein kleines Probeabenteuer.

Sonys Best of GC-Nominierungen

Sieben Produkte dabei

Auch in diesem Jahr werden anlässlich der Games Convention wieder die "Best of GC"-Awards in den Kategorien PC, Xbox, PSP, PS2, PS3, Wii, NDS, Mobile, Online sowie Hardware-Zubehör verliehen. Die Gewinner der Auszeichnung gibt man während einer Pressekonferenz am 24 August um 11:00 Uhr bekannt.

Uncharted brauchte Zeit

Launch-Titel? Nein danke

Das Action-Adventure Uncharted: Drake's Fortune für die PlayStation 3 hätte der eine oder andere von Euch sicherlich gern schon als Launch-Titel in den Händen gehalten. Genau das wollten allerdings die Entwickler vermeiden. Die Gründe dafür sind relativ einleuchtend.