Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Super Mario RPG: Quaquädukte, Wasser ablassen, Bellom besiegen (Klingklongs Stern)

So durchquert ihr die Quaquädukte, lasst das Wasser ab und besiegt den Boss am Ende, um den Abschnitt beenden zu können.

Die Quest "Klingklongs Stern" in Super Mario RPG startet, nachdem wir im Pilzpalast das erste Sternenteil mit dem Sieg über Klingklong erhalten haben.

Wir sollen uns auf die Suche nach dem Ort Quappenquell machen und dort nach Mallows Opa Ausschau halten. Er könnte mehr wissen über die Sterne und darüber, was sie zu bedeuten haben. Geht zuerst in den Item-Laden und sprecht dort, nachdem sich die Lage beruhigt hat, mit dem Inhaber. Er schenkt euch einen Grillenkuchen.

Quaquädukte

Weiter geht es in den Quaquädukten.

Über die Weltkarte könnt ihr dann die Quaquädukte ansteuern. Sie liegen südöstlich vom Pilzpalast. Nach der Röhre nutzt ihr den Speicherblock und schwimmt im Wasser nach rechts.

Nutzt die nächste grüne Röhre und lasst euch im Raum fallen, in dem ihr landet. Wer mag, kann im Wasser einige Cheep Cheeps bekämpfen. Ansonsten geht es durch die Röhre auf der rechten Seite.

Im nächsten Raum marschiert ihr abermals nach rechts und schlüpft neben dem Buu Huu (den ihr auch bekämpfen könnt) in die Röhre. Lasst euch im nächsten Raum fallen und geht rechts die Stufen zur Kiste, die sich als Tricktruhe herausstellt.

Die Truhe greift euch an. Besiegt sie mit Sprüngen.

Ihr müsst sie dann in einem Kampf besiegen, aber nutzt weder Feuer noch Blitze, dagegen ist sie immun. Der Sprung erweist sich als starke Waffe.

Für den Sieg erhalten wir ein Blumen-Set sowie den Antiwandel-Button (verhindert Verwandlung in Pilze oder Vogelscheuchen). Anschließend stellt ihr euch auf die zweite Stufe von oben und springt zurück dorthin, wo ihr hergekommen seid:

Geht durch die Röhre, die euch hergebracht hat, und sofort wieder zurück. Springt erneut gegen die Trickkiste von eben und seht, wie 50 Münzen zum Einsammeln herausfallen.

Springt noch einmal nach oben zur Röhre und lauft nach links weiter, um eine Holztruhe mit einer Blume zu entdecken.

Im Anschluss geht es die grünen Treppenstufen hinauf zu einer Röhre, die euch neben einer Holztruhe absetzt. Diese enthält einen Powerstern, also lasst euch zu den Ratten fallen und erledigt sie. Anschließend ist der Buu Huu an der Reihe.

Geht dann durch die linke Röhre und dort entlang, wo die Ratten herumflitzen. Ihr könnt sie bekämpfen, sie werden womöglich unterstützt von Moderlingen.

Hinter den Ratten geht es die Röhre runter. Dort, wo ihr herauskommt, könnt ihr rechts auf einen Vorsprung mit einer Ratte hopsen. Erledigt sie und lasst euch fallen zur nächsten Röhre, die ihr durchquert.

Ihr landet in einem Raum mit einem grünen !-Schalter. Kümmert euch vorher um die Buu Huus, bevor ihr auf den Schalter springt. Das sorgt dafür, dass das Wasser aus den bekannten Räumen verschwindet.

Lasst euch zur Röhre fallen, aus der ihr kamt, und geht zurück. Das Wasser ist nun kein Hindernis mehr, also runterspringen. Weiter nach links, wo ihr eine Röhre durchquert, die bislang unter Wasser stand.

Im Raum mit dem Speicherblock holt ihr erst einen Pilz aus der Truhe, speichert dann den Spielstand und ab durch die Röhre auf der rechten Seite.

Boss: Bellom besiegen

KP: 500
Erfahrung: 30
Elementschwäche: Blitz
Beute-Items: Keine
Seltene Beute: Keine

Der Kampf gegen Bellom ist nicht so schwierig. Nutzt mit Mario den Sprung bzw. Supersprung, wenn dieser verfügbar ist, um reichlich Schaden zu bewirken.

Mallow greift auf sein bewährtes Blitzgewitter zurück und heilt uns mit KP-Regen, sollte es nötig werden. Nach einigen Runden verwandelt er Mario kurzzeitig in eine Vogelscheuche (wovor euch der Antiwandel-Button schützen sollte).

Anschließend verputzt er Mallow komplett und Mario ist auf sich gestellt. Greift weiter an und nutzt die Abwehr, falls ihr als Vogelscheuche keine weiteren Aktionen ausführen könnt.

Gegen den Schlafangriff hilft der Aufweck-Button, den ihr Mallow vor dem Kampf geben könnt. Nach ein paar weiteren Angriffen macht sich Bellom aus dem Staub.

Nach dem Kampf verlasst ihr die Quaquädukte automatisch und es folgt eine wilde Wasserfahrt.

Weiter mit: Wasserfahrt und Fässerhüpfen beim Fluss Krösus


In diesem artikel
Awaiting cover image

Super Mario RPG Remake

Nintendo Switch

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare