Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

WarCraft kommt dieses Jahr auf Mobilgeräte, sagt Activision Blizzard

Noch in diesem Jahr plant Activision einen Mobile-Start des WarCraft-Franchise.

Noch in diesem Jahr soll Blizzards WarCraft-Franchise auf Mobilgeräte kommen.

Das geht aus einem neuen Geschäftsbericht von Publisher Activision Blizzard hervor.

Was wird es sein?

Die Erwähnung in diesem Geschäftsbericht verrät uns allerdings noch nicht im Detail, worum es sich dabei handelt.

Es heißt, Blizzard plane "umfangreiche neue Inhalte für die Warcraft-Reihe im Jahr 2022", darunter "brandneue mobile Warcraft-Inhalte, die die Spieler zum ersten Mal in die Hände bekommen".

Das Ganze wird unabhängig von World of WarCraft und Hearthstone erwähnt, die beide in diesem Jahr ebenfalls "neue Erlebnisse" bekommen sollen.

Ein neuer Anlauf

Es wäre Blizzards nächster Versuch, eines seiner Franchises auf Mobilgeräte zu bringen.

Im Rahmen der BlizzCon 2018 hatte das Studio Diablo Immortal für Mobilgeräte angekündigt und damit massive Kritik unter den Fans hervorgerufen, die damals Diablo 4 erwartet hatten, das wiederum ein Jahr später angekündigt wurde.

Bis heute ist Diablo Immortal nicht erschienen, im August 2021 wurde es auf 2022 verschoben.

Wie ein WarCraft-Spiel für Mobilgeräte aussehen könnte, ist unklar. Es bleibt zu hoffen, dass dahinter mehr Aufwand steckt als beim desaströsen Remake von WarCraft 3.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare