Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Warzone 2 Token und Battle Pass erklärt: So schaltet ihr schneller Kampftoken und die neuen Waffen frei

Der neue Battle Pass unter der Lupe.

Call of Duty Warzone 2.0 ist da und bringt eine ganze Menge Neuerungen mit. Vor allem sind es natürlich das neue, an Modern Warfare 2 angelehnte Gunplay und Movement, auf die man gespannt sein durfte. Aber auch die riesige neue Map im Mittleren Osten, Al Mazrah, und das neue System mit mehreren Zielkreisen runderneuern das Erlebnis beträchtlich.

Überraschenderweise ist aber sogar der neue Season Pass, beziehungsweise Battle Pass, recht interessant, weil er komplett anders aufgezogen ist als bisher. Hier also eine Erklärung und ein paar Tipps, wie ihr schneller im Battle Pass voranschreitet.

Inhalt

So funktioniert der neue Battle Pass in Warzone 2

Ohne Battle Pass geht es heute bekanntlich nicht mehr, vor allem nicht, wenn es free-to-play bleiben soll. Wie sonst auch immer kauft man den Battle Pass für Season 1 von Call of Duty Warzone 2.0 mit 1.100 CP, die im Store als Paket 9,99 Euro kosten - Besitzer der Vault-Edition von Modern Warfare 2 haben ihn als Dreingabe inklusive 50 Stufensprünge bekommen. In Sachen Struktur hat sich allerdings einiges verändert. Der Battle Pass ist nicht länger eine lineare Angelegenheit, auf der ihr strikt nacheinander neue Goodies freischaltet.

Endlich ein Battle Pass, in dem ihr selbst bestimmt, wohin es geht.

Tatsächlich sieht das fast ein wenig nach Strategiespiel aus, wenn er sich wie eine Landkarte mit 20 Sektoren vor euch ausbreitet, in die ihr euch einfach hineinklicken könnt. In jedem Sektor stecken fünf Belohnungen, von denen die letzte meistens eine neue Waffe, einen Operator-Skin, einen Waffenbauplan oder ein Fahrzeug beinhaltet. Diesen "Hauptpreis" erhaltet ihr erst, wenn ihr die vier anderen Belohnungen dieses Sektors freigeschaltet habt. Die sind meist kosmetischer Natur, es können aber auch CP oder EP-Token sein.

Das Coole ist: Alle Spieler starten in Sektor A1 und ist der komplett freigeschaltet, entscheidet ihr selbst, in welche Richtung es weitergeht, denn nun dürft ihr in die benachbarten Sektoren vordringen. Ihr habt also selbst ein wenig mehr Kontrolle darüber, was ihr wann bekommt. Wie genau das funktioniert? Nun, damit wären wir beim nächsten Punkt.


Erklärung der Token in Warzone 2 und wie ihr sie bekommt

Jede einzelne Belohnung in einem Sektor wird mit einem Token aus eurer Token-Bank freigeschaltet, indem ihr einfach auf das gewünschte Extra klickt. Pro Sektor reichen 5 Token aus, um ihn zu komplettieren und die benachbarten Sekturen zugänglich zu machen. Um alle 20 Sektoren zu knacken und am Ende den Zeus-Operator, 300 CP und den Waffenbauplan "Sterblichenfluch" zu bekommen, braucht ihr also insgesamt 100 Token.

Kann man machen, muss man aber nicht (Warzone 2.0).

Diese Token erhaltet ihr einfach dadurch, dass ihr Warzone 2 oder Modern Warfare 2 spielt und Kampftoken Erfahrungspunkte verdient. Wer Geld locker machen will, kann Token zu 150 CP das Stück kaufen. Für das günstigste CP-Bundle - 9,99 Euro - im Store bekommt ihr also 7 Token. 20 Kampftoken liegen dem kostenpflichtigen Battle Pass Bundle bei, 50 Token der Vault Edition von Call of Duty Modern Warfare 2.

Aber ja, wer wenig bis gar kein Geld ausgeben will, muss spielen. Und zwar nicht zu knapp.


Schneller Token für den Battle Pass verdienen

Am besten dran ist in dieser Hinsicht, wer Modern Warfare 2 besitzt. Und damit meine ich nicht allein die Vault Edition, die einem mit ihren 50 Tokens schon den halben Weg bis zum Ziel abnimmt. Warzone und CoD: MW2 teilen sich den Battle Pass und den Fortschritt darin, wobei Modern Warfare 2 ein paar sehr schnelle Modi mit kurzer Laufzeit bietet, in denen sich recht schnell Token farmen lassen.

Die finale Belohnung für die, die alles freispielen wollen: Zeus - und insgesamt 300 CP.

In Abschuss bestätigt, Frei für alle und Team-Deathmatch macht ihr am schnellsten Fortschritt. Selbstverständlich werfen natürlich auch gute Platzierungen im Battle Royale von Warzone 2 und dessen DMZ-Modus ab, wenn ihr dort Missionen erfüllt und mit guter Beute extrahiert. Und natürlich beschleunigen die Doppel-EP-Token auch die Progression bei den Kampftoken.


Die beiden neuen Waffen freischalten: Victus XMR und BAS-P

Der Battle Pass der ersten Season von Call of Duty Modern Warfare und Warzone 2.0 führt zwei komplett neue Waffen ein, die ihr freischalten könnt. Um an beide zu kommen, benötigt ihr 30 Token. Denn sie befinden sich in Sektor A6 (Die MP - Maschinenpistole - BAS-P) und A7 (Scharfschützengewehr Victus XMR). Am schnellsten kommt ihr also an die BAS-P: Schaltet Sektor A1 frei, macht euch dann an A3 und schließlich A6, um euch die Maschinenpistole für insgesamt 15 Token zu sichern.

Die Victus XMR in Warzone 2.

Für die Victus XMR investiert ihr in den Sektoren A2, A4 und schließlich A7 noch einmal insgesamt 15 Token. Wenn ihr diese Waffen in Warzone verwenden möchtet, müssen sie in einem eurer Loadouts auf dem primären Waffenplatz ausgerüstet sein. Dann könnt ihr sie an den Vorratsstationen in einem laufenden Match für je 5.000 Dollar kaufen.


Mehr zu Warzone 2

-Call of Duty Warzone 2.0 - Schnell leveln mit Doppel-XP-Events, Aufträgen und mehr

-War der Start von Call of Duty Warzone 2.0 auch das totale Chaos für euch?

-Call of Duty Warzone 2 Season 1 Release-Datum: Start, Preload und alle Infos

Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare