Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Wird Alan Wake 2 die perfekte Fortsetzung? Sieht so aus, als würde Remedy die richtigen Entscheidungen treffen

Und Max Payne ist auch dabei.

Was war euer Highlight beim PlayStation Showcase? Alan Wake 2 ist bei mir ganz vorn mit dabei. Endlich Gameplay, endlich ein Termin. Verdammt, noch fünf Monate warten! Egal, bis dahin gibt’s auch noch genug zu tun und zu spielen. Aber mal ehrlich, das sah schon ziemlich gut aus, oder?

Der Eindruck, den der Gameplay-Trailer bei mir hinterlässt, ist, dass Remedy für die Fortsetzung genau die richtigen Entscheidungen trifft. Nun, man hatte auch sehr viel Zeit, um sich darüber ein paar Gedanken zu machen. Indes muss ich schauen, dass meine Erwartungen bis zum Release nicht ins Unermessliche steigen. Ja, sicher, Teil eins war längst nicht perfekt, aber das Remaster zu spielen, hat mir genauso viel Spaß gemacht wie damals mein erstmaliges Erlebnis mit Alan. Und als dann nach all den Jahren endlich die langersehnte Fortsetzung angekündigt wurde, das war schon ein tolles Gefühl.

Genug in der Vergangenheit geschwelgt, zurück zur Gegenwart. Alan Wake 2. Trailer. Sind natürlich alles nur Ausschnitte, aber allein damit fängt Remedy die Stimmung aus Teil eins schon wieder recht gut ein. Und man sieht zugleich ganz gut, was das Studio damit meinte, als es sagte, es werde das erste echte Survival-Horror-Game des Teams.

Düsterer und mehr Survival-Horror, Alan Wake 2 scheint auf einem guten Weg zu sein.

Die Atmosphäre wirkt im Trailer noch düsterer, Grafik und Umgebungen sehen bereits sehr gut aus, die Vertonung überzeugt und die nur durch das Sound-Design erzeugte Spannung ist schon hier in den Momenten, in denen es so richtig zur Geltung kommt, regelrecht greifbar. Wenn sich FBI-Agentin Saga Anderson langsam durch die Hütte bewegt, eine gespenstische Stille herrscht und man eine Stimme in der Nähe hört, wartet man nur darauf, dass einen hinter der nächsten Ecke etwas anspringt. Zwei spielbare Charaktere hatte ich ehrlich gesagt nicht auf dem Zettel, aber ich bin gespannt darauf, wie das Studio diese Idee umsetzt und wie man vielleicht durch diesen Aspekt noch zusätzlich mit unseren Gedanken spielen wird.

Ist euch übrigens Max Payne aufgefallen? Okay, es ist nicht wirklich Max Payne, aber der FBI-Partner von Saga Anderson sieht aus wie Sam Lake (also wie Max Payne) und er wird von James McCaffrey vertont, dem Sprecher von Max. Unser erster Blick darauf, wie Max Payne ungefähr in den Remakes aussehen wird, an denen Remedy arbeitet?

Sieht aus und klingt wie Max Payne, ist er aber nicht.

Wahrscheinlicher ist, dass es sich eher um einen Charakter namens Alex Casey handelt. Der Alex Casey, über den Alan Wake Bücher geschrieben hat. Spannend: Die beiden Namen Saga Anderson und Alex Casey erwähnte Sam Lake bereits im Zusammenhang mit einem Alan-Wake-Easter-Egg in Remedys Quantum Break. Genial, dass man das jetzt für Alan Wake 2 so noch einmal aufgreift. Ich denke, wir werden in der Fortsetzung viele solche Details und Anspielungen sehen, die man auf den ersten Blick vielleicht gar nicht so wahrnimmt.

Ebenso interessant ist der andere Ort, von dem wir kurze Ausschnitte sehen. Eine große Stadt, definitiv nicht Bright Falls. Sieht aus wie New York, ist in Wahrheit aber der Dark Place. Also jener übernatürliche Ort, an dem Alan gefangen ist. Ein düsteres New York, aus dem Alan vielleicht einen Weg nach draußen finden muss, um endlich zu entkommen?

Alleine der Trailer wirft schon viele Fragen auf und steckt voller Details, lässt mich mit dem Verlangen nach mehr zurück. Ich bin so dermaßen gespannt darauf, wie genau Remedy an den ersten Teil anknüpft, wie man die Geschichte weiterspinnt, mit unseren und Alans Gedanken spielt und wie viele WTF-Momente man diesmal auffahren wird. Teil eins ist für mich in puncto Stimmung, Story und Musik einfach ein ganz besonders Kaliber. Und nach all den Jahren bin ich mehr als bereit für Teil zwei. Bring it on, mein Most Wanted Game im Jahr 2023.

Schon gelesen?