Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

World in Conflict Soviet Assault: PS3 vs. Xbox 360 wäre machbar gewesen

Aber Sony und Microsoft wollen nicht

Ab Herbst soll World in Conflict: Soviet Assault auch die Strategiespieler unter den Konsoleros begeistern.

Dabei wäre eine Multiplayer-Verbindung zwischen Xbox 360 und PlayStation 3 sogar möglich gewesen, wie Lead Game Designer Magnus Jansén im Interview mit Eurogamer.de angab.

"Vom Standpunkt eines Entwicklers aus gesehen wäre es übrigens außerordentlich leicht gewesen, PS3- gegen Xbox 360-Spieler antreten zu lassen", so Jansén. "Microsoft und Sony wollen das allerdings nicht."

Auf Cross-Plattform-Partien zwischen Xbox 360 und PC sowie PlayStation 3 und PC verzichtet man darüber hinaus ebenfalls.

"Wir könnten PS3 vs. PC ermöglichen, aber nicht PC vs. Xbox. Das liegt daran, dass man für Gefechte zwischen Xbox- und PC-Spielern Windows Live benötigt. Für uns war die Möglichkeit des Cross-Plattform aber nicht ausschlaggebend genug, um dafür das exzellente Massgate-Interface auf dem PC zu verwerfen."

"Und wir machen auch lieber coole Features, die auf beiden Konsolen funktionieren, anstatt lediglich eine Verbindung zwischen PS3 und PC zu etablieren", sagt Jansén.

Weitere Details zu den Neuerungen des Add-Ons, den vorgenommen Verbesserungen, Seeschlachten oder Strategiespielen auf Konsolen erwarten Euch in unserem Interview zu World in Conflict: Soviet Assault.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare