Neue Gameplay-Details zum Remake von Final Fantasy 7 bekannt gegeben

Schleichen und kämpfen.

Director Tetsuya Nomura hat neue Details zum kommenden Remake von Final Fantasy 7 bekannt gegeben.

1

Bereits bekannt ist zum Beispiel, dass es keine rundenbasierten Kämpfe mehr geben wird.

Umfassende Details zum neuen System, das als Ersatz dafür dient, liegen zwar noch nicht vor, aber zumindest ein paar kleine Infohäppchen ließ Nomura im Gespräch mit dem japanischen Magazin Famitsu (via Gematsu) fallen. Dabei ging es etwa um einen kürzlich veröffentlichten Screenshot, der Cloud in Deckung zu zeigen schien.

„In der Story kann man in Situationen, in denen man herumschleichen muss, nicht einfach mitten auf dem Weg entlang laufen", erklärt er.

„Im Original gab es Zufallsbegegnungen und solche Dinge gehörten zum Reich der Vorstellungskraft, aber in diesem Titel ist alles nahtlos und ihr seht den Pfad, den ihr infiltrieren müsst. Ich entschied, dass es im Sinne des Realismus nötig war."

Die Deckung könnt ihr dazu nutzen, um Kämpfe zu vermeiden oder von dort aus eine Granate auf Feinde zu werfen und somit eine Patrouille auszuschalten. Aber natürlich könnt ihr euch auch ganz einfach auf Gegner stürzen, ohne die Deckung zu verwenden. Barret kann ebenfalls in Deckung gehen. Nomura spricht diesbezüglich von einem „besonderen Element", geht aber nicht näher ins Detail.

Außerdem ging es um den Bosskampf mit dem Skorpion, den der zweite Screenshot zeigte.

„Wenn sich zum Beispiel ein Feind in einer Position befindet, die Cloud mit seinem Schwert nicht erreicht, ist es effektiver, zu Barret zu wechseln. Auf diese Art und Weise wird es ebenfalls strategischer."

„Der Guard Scorpion wird seine Angriffsmodi mitten im Kampf ändern und ein Verhalten zeigen, das so nicht im Original zu sehen war. Auf dem Screenshot seht ihr auch, dass Raketen und solche Dinge von oben kommen. Es passiert deutlich mehr im Kampf."

Davon abgesehen könnt ihr Teile der Umgebung zerstören oder bestimmte Elemente von Feinden, darunter die Beine des Guard Scorpion.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (25)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (25)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading