Neben zwei vollständigen Rüstungssets könnt ihr im zweiten DLC-Paket zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild auch insgesamt drei separate Ausrüstungsobjekte finden. Jedes davon ist an ein anderes Zelda-Spiel angelehnt.

Damit ihr euch auf die Suche begeben könnt, müsst ihr die herunterladbaren Inhalte auf eurer Konsole installiert haben und euren Spielstand laden. Nun findet ihr die neuen Quests automatisch im entsprechenden Menüreiter. Deren erster Schritt lautet jedoch stets gleich und beauftragt euch damit, zu den Adeya-Dorfruinen zu reisen, die nordöstlich des Hylia-Sees liegen.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2

Folgt der Markierung zum verfallenen Haus. Im Inneren (oder dem, was davon übriggeblieben ist) könnt ihr in einer Ecke die gesuchten Aufzeichnungen Ramdas Extra-Notizen 2 entdecken, die halb verdeckt unter einer eingestürzten Hauswand liegen. In dem kleinen Büchlein findet ihr alle Tipps, die ihr zum Aufspüren der Gegenstände benötigt.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_2

EX-Quest: Mütze des Händlers - Ravios Mütze finden

"Die Mütze des Händlers liegt in der rechten Klaue des Drachen, der die Quelle des Mutes am Dracoto-See verschlingt … "

Wie es bei den kleineren DLC-Quests so üblich ist, verrät euch auch diese vorab sehr genau, wo ihr suchen müsst. Weil man den sehr kleinen Dracoto-See auf der Karte aber leicht übersehen kann, solltet ihr euch am ungleich größeren Hylia-See orientieren. Schaut von diesem aus nach Osten, wo ihr an der nördlichen Spitze eines Waldgebiets den Dracoto-See findet.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_3

Da sich dieser allerdings in relativ unwegsamen Gelände befindet, das selbst auf dem Rücken eines Pferdes nur schwer zu bereisen ist, kommt ihr kaum um einen kleinen Fußmarsch umhin. Folgt dabei dem sehr flachen Fluss, der sich Richtung Norden bis hin zur Quelle des Mutes schlängelt.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_4

Habt ihr das Gebiet erreicht, könnt ihr die hier versammelten Gegner ganz gut ignorieren. Spurtet ihren Angriffen ausweichend auf den großen, steinernen Drachenkopf zu, in dessen Inneren sich die Quelle des Mutes befindet. Der imposante Kopf wird links und rechts von zwei großen Steinklauen flankiert - die linke bzw. westliche davon müsst ihr nun mit dem Magnetmodul genauer untersuchen. Die gelb markierte Truhe ist ein wenig oberhalb der langgliedrigen "Finger" versteckt. Zieht sie aus der Erde, dann gehört Ravios Mütze euch.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_5

Sie basiert auf dem gleichnamigen Händler des großartigen 3DS-Zeldas A Link Between Worlds. Zieht ihr die alberne Mütze über die langen Ohren des Hylianers, kann dieser fortan schneller in seitlicher Richtung klettern. Ein sehr eingeschränkter Nutzen also, weshalb das gute Stück eher etwas für eure Sammlung ist.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_6

EX-Quest: Blaues Windgewand - Blaues Hummerhemd finden

"Das blaue Gewand des Helden, der den Wind kontrollierte und das Meer bereiste, liegt dort, wo der Evandra-Fluss beginnt."

Jedes der neuen DLC-Items ist einem bestimmten Zelda-Spiel zugeordnet und bereits der Name dieser Quest lässt keinen Zweifel zu, dass die Inspiration hierbei eindeutig Wind Waker gewesen sein muss. Passenderweise verschlägt es euch in eine Wasserregion, genauer: zum Evandra-Fluss, der ganz im Süden der Karte liegt.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_7

Besonders schnell schnappt ihr euch die Kiste, wenn ihr euch auf den Turm des Sees teleporiert (südlich des Hylia-Sees) und von dort aus nach Süden zum Kolar-See springt. In diesem findet ihr mehrere Steine; es ist wichtig, dass ihr auf dem westlichsten landet - direkt vor der Felswand, aus der der Fluss entspringt.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_8

Da ihr die Unterwasser-Truhe von dort aus aber noch nicht mit dem Magnetmodul erreichen könnt, müsst ihr erst noch zwei oder drei Eissäulen mittels eures Cyromoduls erzeugen. Hüpft über diese näher zur Felswand und zieht dort die Schatzkiste aus dem kühlen Nass.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_9

Sie enthält das ikonische Blaue Hummerhemd, das der kleine Link zu Beginn von Wind Waker trug. Streift ihr es nun dem Breath-of-the-Wild-Link über, erhält dieser einen leichten Hitzeschutz. Der Wert des Hemdes ist also eher nostalgischer Natur.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_10

EX-Quest: Helm des Usurpators - Zantos Helm finden

"Der Helm des angeblichen Königs der Schatten wartet im Sumpf des Tals der toten Bäume südlich der Zwillingsberge."

Der letzte von Ramdas Hinweisen führt euch zum Bituo-Tal, das ihr südlich der Zwillingsberge findet. Am schnellsten könnt ihr das abgelegene Gebiet erreichen, indem ihr zum Shibe-Niiro-Schrein auf einem hohen Berg etwas weiter nördlich reist. Von der erhöhten Position aus könnt ihr bequem nach Süden fliegen und euch hinunter ins sumpfartige Gelände fallen lassen.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_11

Achtet darauf, nicht im Schlamm zu landen, und werft einen Blick auf die kleine Insel mit den zwei knorrigen Bäumen. Dort könnt ihr die von Moos bedeckte, gesuchte Kiste aus dem Boden zerren. Sie beinhaltet Zantos Helm.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_12

Der Helm des Twilight-Princess-Endgegners verhindert jedwedes Erfrieren, was ihn zu einem der nützlicheren DLC-Gegenstände macht. Nur an den eigentümlichen Look müsst ihr euch wohl oder übel gewöhnen.

Zelda_Breath_of_the_Wild_DLC2_13

Neben dieser Quest warten noch zahlreiche weitere in der Ballade-der-Recken-Erweiterung auf euch. Die anspruchsvollste: So löst ihr die Ballade der Recken-Quest und erhaltet Eponator Zero. Hier lest ihr zudem, wie ihr die Phantom-Ganon-Rüstung erhaltet und wo ihr die Leibwache-Rüstung findet. Das Versteck der Antiken Pferderüstung lüften wir in diesem Text. Es warten noch weitere Rätsel auch über die DLCs hinaus in Hyrule auf euch? Dann werft auch einen Blick in unsere Zelda: Breath of the Wild-Komplettlösung.

Anzeige