17 Dinge, die es über Red Dead Redemption 2 zu wissen gibt

Noch 175 Mal schlafen!

Die schmerzhafte Tatsache mal außen vor, dass es immer noch weder eine PC-Version noch ein echtes Remaster von Red Dead Redemption gibt, ist 2018 ein wahnsinnig spannendes Jahr für Fans von offenen Welten im Allgemeinen und Red Dead Redemption im Speziellen. In fünfeinhalb Monaten erscheint endlich der Nachfolger auf PS4 und Xbox One - die PC-Version ist bislang nicht angekündigt, dürfte nach dem Erfolg des PC-GTA-5 aber beschlossene Sache sein - und jüngst schlug ein neuer Trailer auf.

Die spannendsten Erkenntnisse daraus und aus den Eindrücken internationaler Kollegen, die sich das Spiel bereits angesehen haben, wollen wir euch im Folgenden vorstellen. (Video von Eurogamer.net - bei der Zahl nicht wundern, sie zählen nur etwas anders, wir haben ein wenig zusammengefasst)

BU

1. 1899 ruft!

Dass Red Dead Redemption 2 ein Prequel sein würde, war bereits bekannt. Im neuen Trailer wird nun das tatsächliche Jahr bekannt gegeben, in dem der Spätwestern spielt: 1899, zwölf Jahre, bevor wir alles daransetzten, endlich John Marston in den Ruhestand vom Outlaw-Dasein schicken zu können.

2. Gestatten, Arthur Morgan

Der neue Protagonist hört auf den Namen Arthur Morgan und ist Teil der Gang von Dutch van der Linde. Er wird die einzige Spielfigur sein, die man verkörpert. Charakter-Hopping wie in GTA 5 wird es also nicht geben.

3. Blackwaterloo

Ausgangssituation des Abenteuers ist offenbar ein Überfall in Blackwater, der gehörig schiefgeht. Dutchs Gang bekommt es ernsthaft mit dem Gesetz und zahlreichen Kopfjägern zu tun. Um das zu überleben, "raubt, stiehlt und kämpft" sich die Gang Marketingmaterialien zufolge durch das amerikanische "Heartland".

4. Déjà-vu

Wenn es beim Namen "Blackwater" klingelt, dann vermutlich, weil das Blackwater Massaker bereits im ersten Teil erwähnt wurde. 37 Menschen starben in der Stadt, als sich Verbrecher und Gesetzeshüter ein Gefecht lieferten.

5. Wiedersehen macht Freude, die erste

Einer der Überlebenden des Massakers war Landon Rickets, der Revolverheld, den John Marston in Red Dead Redemption trifft und einer der coolsten Charaktere im Spiel. Im neuen Trailer des zweiten Teils seht ihr einen Cowboy mit einem Schnauzbart, der dem des alten Rickets aus Teil eins verdächtig ähnlichsieht.

1
Freut euch auf ein Wiedersehen mit Landon Rickets.

6. R.I.P.

Der Schauspieler, der Rickets im Vorgänger verkörperte, wird ihn im zweiten allerdings nicht noch einmal sprechen. Ross Hagen verstarb 2011.

7. Unter Dieben

Zentraler Story-Bestandteil wird sein, wie sich die Flucht durch die Lande auf die Moral in Dutchs Gang niederschlägt. Konflikte und strapazierte Beziehungen werden eine große Rolle spielen, Arthur Morgans Loyalität auf eine harte Probe gestellt. Ein bekanntes Thema in Rockstar-Spielen.

8. Die Sims - Wild West Edition?

Viel von RDR 2 dreht sich um Dutchs Lager, das als Versteck in der Wildnis als Hub-Bereich für Red Dead Redemption 2 fungiert. Hier interagiert ihr mit der Gang und stellt sicher, dass das Zusammenleben im Camp reibungslos funktioniert.

2
Wie genau das Management des Camps verläuft, ist noch unklar.

Das schlägt sich in Management-Elementen nieder, wenn ihr die Grundbedürfnisse der Bewohner sicherstellen müsst und jedes Gangmitglied für einen anderen Aspekt zuständig ist. Ihr leistet als Dutchs rechte Hand euren Beitrag dazu, dass immer Holz, Wasser, Nahrung und saubere Kleidung zur Verfügung stehen.

9. Jäger oder Sammler

Beim Jagen geht es nicht länger nur ums Erlegen und Abziehen eurer Beute, ihr könnt sie auch an euer Pferd schnallen und in Gänze mitnehmen - schließlich taugt ihr Fleisch auch als Nahrung im Basislager. Wenn ihr das Tier komplett verkauft, verdient ihr zudem besseres Geld (was auch für besser erhaltene, weil mit dem Bogen erlegte Beute gilt).

10. Frisch oder gut abgehangen?

Achtung: tote Tiere verrotten mit der Zeit und verlieren so an Wert. Es würde uns zudem nicht wundern, wenn die Bewohner einer Rockstar-Welt einen nach Verwesung stinkenden Cowboy kommentarlos an sich vorbeiziehen ließen.

11. I love you, Horst

Ihr werdet zu eurem Pferd eine innigere Beziehung pflegen. In RDR 1 bestimmte euer Verhältnis zum Tier nur, wie sehr ihr es anpeitschen konntet, ohne abgeworfen zu werden. Im Nachfolger sind die Reittiere aber noch weniger austauschbares Fortbewegungsmittel als bereits beim letzten Mal. Neuerdings hat ein enger Bund eine beruhigende Wirkung auf das Langgesicht, das in Extremsituationen dann standfester reagiert. Außerdem hört es euer Pfeifen aus größerer Entfernung.

3
Gegen das Licht gefilmt sind alle Pferde braun. Aber nur eines hiervon wird eures sein.

12. Wandelndes Waffenlager

Das ist vor allem deshalb praktisch und gewissermaßen notwendig, weil euer Pferd auch eure Langwaffen für euch schleppt. Seid also gut zu ihm! Es scheint, als wolle Rockstar den zweiten Teil noch realistischer aufziehen und eine Beschränkung, wie viele Waffen und Gegenstände ihr an eurer Person tragen könnt, ist ein gutes Mittel dafür - sofern das nicht alles zu mühsam wird.

13. Wiedersehen macht Freude, die zweite

John Marston spielt im zweiten Teil ebenfalls mit. In einer Szene im Trailer seht ihr einen jungen Mann mit prominenten Narben im Gesicht, der mit vorgehaltenem Messer auf die Knie gezwungen wird. So frisch, wie die Verletzungen sind - die Fäden sind sogar noch drin - bekommen wir vielleicht sogar zu sehen, wie er sie sich zuzog.

14. Hände hoch! Und zuschlagen.

Faustkämpfe scheinen im zweiten Teil eine größere Rolle zu spielen, zumindest scheint das Kampfsystem ein wenig ausgefeilter. Die Szenen, in denen im Trailer geprügelt wird, könnten natürlich auch Zwischensequenzen sein, da aber Bilder aus drei verschiedenen Kämpfen gezeigt werden, könnte es sich auch um eine separate Nebenaktivität von RDR 2 handeln.

4
Es muss nicht immer gleich blaue Bohnen setzen, oder?

So oder so: Da 1899 selbst der schlimmste Outlaw nicht jedermann immer und grundsätzlich über den Haufen schoss, ist weniger tödliche Gewalteinwirkung eine nette Ergänzung zum Erlebnis und das alte System war leider nicht der Rede wert.

15. Ba-ba-ba-Banküberfall!

Ähnlich wie schon in GTA 5 spielen Überfälle eine entscheidende Rolle. Als hochrangiges Mitglied der Bande habt ihr in Red Dead Redemption 2 Einfluss darauf, welcher eurer Mit-Gangster welche Aufgabe erfüllen soll. Wie tiefschürfend euer Input auf den eigentlichen Ablauf der Heists letztendlich ist, müssen wir abwarten. Aber jedes Spiel, in dem man einen Überfall orchestriert und durchführt, ist schon per se ein reizvolles.

Red Dead Redemption auf Amazon.de: The Good, the Bad and the Ugly

The Good: Red Dead Redemption 2 Preorder - Sicher, es ist noch nicht draußen, aber glaubt irgendwer, dass es bad wird?

The Bad: The Ultimate Red Dead Redemption Player's Guide - Ultimate? Nicht, wenn man den User-Reviews glauben darf, nach denen dieses Buch kaum mehr als das Tutorial abdeckt.

The Ugly: Focus On: 50 Most Popular Rockstar Games - Mehr surreal als ugly, aber trotzdem: Wenn ihr 800 aus Wikipedia zusammenkopierte Seiten in einem Ebook haben möchtet und bereit seid, das für 50 Cent zu bezahlen... Okay. Jedem seins. Aber das Cover ist auf jeden Fall ugly.

16. Den Westen in die Städte tragen

Was die Locations angeht, darf man auch mindestens eine größere Stadt erwarten. Das geht aus einem Bild hervor, in dem im Hintergrund eine Straßenbahn zu sehen ist. Für Red Dead Redemption wäre das ein interessanter Bruch mit dem Thema des ungezähmten, "wilden" Westens. Schon der erste Teil spielte gekonnt mit dem Ende dieser Ära und der zweite scheint es hiermit nicht anders zu halten.

Red Dead Redemption 2 - neuer Trailer

17. Eitelkeit unterm Galgen

Der letzte Punkt ist mehr Spekulation, aber die Großaufnahme eines besonders verzierten Revolvers im Trailer könnte daraufhin deuten, dass man seine Waffen ein Stück weit gestalten und verzieren darf. In Zeiten, in denen immer mehr Spiele Wert auf Individualisierung legen, wäre das nicht überraschend.

Und das war sie auch schon, unsere Liste an Dingen, die es aktuell über Red Dead Redemption 2 zu wissen gibt.

Rockstars Spiel erscheint am 26. Oktober 2018. Was erhofft ihr euch von dem Titel? Was stachelt eure Vorfreude an, was bereitet euch Sorgen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

GTA 5 Cheats - Alle Codes und Telefonnummern für PS4, PC und Xbox

Waffen, Fahrzeuge und Geld - Alles, was das Herz begehrt!

Resident Evil 2 Remake: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Resident Evil 2-Komplettlösung: So überlebt ihr euren Aufenthalt in Raccoon City.

Kommentare (23)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading