Monster Hunter: Das erste Bild zum Film sieht noch nicht nach Monster Hunter aus

Diego Boneta zeigt seine Filmfigur.

Es gibt ein erstes Bild zum geplanten Monster-Hunter-Film und es sieht nicht unbedingt danach aus, was ihr erwartet.

Erste Gerüchte über einen Film reichen bis ins Jahr 2012 zurück, bevor Capcom in diesem Jahr die Produktion unter der Regie von Paul W. S. Anderson bestätigte.

Die Produktion läuft mittlerweile in Südafrika und Namibia. Im Zuge dessen veröffentlichte Schauspieler Diego Boneta auf Instagram ein Foto seiner Filmfigur.

Capcom zufolge erzählt der Film die Geschichte zweier Helden aus verschiedenen Welten, die gegen eine gemeinsame Bedrohung ankämpfen. Und Monster sind natürlich auch dabei.

1

Bereits 2016 sprach Anderson mit Variety über seine Ideen und das Foto scheint anzudeuten, dass er diese aufgreift. "Die Monster-Hunter-Welt umfasst diese riesigen Wüsten, die die Wüste Gobi wie einen Sandkasten aussehen lassen", sagte er. Und sie haben Schiffe, die durch den Sand segeln. Galeonen, die nicht über Ozeanwellen segeln, sondern durch den Sand."

"Sie bekämpfen diese riesigen Kreaturen, manche so groß wie ein Häuserblock", ergänzte er. "Sie leben unter der Erde und wenn sie aus dem Boden herausbrechen, ist das wie das Beste aus Dune. Wir fanden eine Möglichkeit, die Dune-artige und mit Sand bedeckte Welt von Monster Hunter mit unserer Welt zu verbinden. Wir bringen dieses gigantische japanische Spiel in die Welt von Amerika."

Er spricht dabei von einer Art magischem Portal: "Der Film beginnt in unserer Welt, dann geht es in die Monster-Hunter-Welt", erklärte er. "Der finale Akt kehrt dann erneut in unsere Welt zurück und es ist im Grunde eine epische Schlacht [im und um den Flughafen von Los Angeles herum]."

Ob das jetzt das ist, was sich Monster-Hunter-Fans von einer Verfilmung erhoffen, sei mal dahingestellt.

Zu den Kommentaren springen (16)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading