Star Wars: Knights of the Old Republic Remake angekündigt - erscheint zuerst für PS5 und PC

Aspyr arbeitet an einem Remake von Star Wars: Knights of the Old Republic, das unter anderem für die PS5 erscheint.

Das Remake von von BioWares RPG-Klassiker Star Wars: Knights of the Old Republic ist offiziell!

Im Rahmen des PlayStation Showcase von Sony wurde die Neuauflage offiziell angekündigt.

Um die Entwicklung kümmert sich, wie im Vorfeld bereits vermutet, das Entwicklerstudio Aspyr.

Zuerst für PC und PS5

Bestätigt ist bisher, dass es für PlayStation 5 und PC erscheint. Sony spricht im PlayStation Blog davon, dass es zum Launch auf Konsole PS5-exklusiv ist. Rechnet also erst später auf der Xbox damit.

"Star Wars: Knights of the Old Republic Remake ist ein gewaltiges Unterfangen, das fast jeden Aspekt des Originalspiels umfasst", heißt es dort. "Wir befinden uns noch in einem frühen Stadium der Entwicklung, aber wir freuen uns, das Remake endlich ankündigen zu können und von der PlayStation-Community zu erfahren, was ihr euch davon versprochen habt."

Aspyr zufolge wird alles von Grund auf neu mit neuester Technik aufgebaut. Dafür hat man eigens ein Team mit zahlreichen Branchenveteranen zusammengestellt, darunter Mitglieder des ursprünglichen KotOR-Teams.

Auf der offiziellen Star-Wars-Webseite gibt es zudem noch ein wenig ausführlichere Einblicke von Aspyrs Lead Producer Ryan Treadwell. Dabei geht es unter anderem darum, welchen Stellenwert Knights of the Old Republic als "Kronjuwel unter den Star-Wars-Spielen" hat und dass man es daher mit dem nötigen Respekt und entsprechender Sorgfalt behandle.

Man arbeite schon "seit einiger Zeit" aktiv mit Lucasfilm Games daran: "Es gibt noch viel zu tun, und wir haben viele gute Gespräche darüber geführt, wie wir das, was wir tun, aufbauen können, was die Säulen des Spiels sind und wie wir das alles gemeinsam entwickeln können", sagt Treadwell.

"Das ist etwas, das sehr wichtig und einflussreich ist. Unser großes Ziel ist es, die Geschichte für ein modernes Publikum zugänglich zu machen und sie heute noch genauso eindrucksvoll zu gestalten, wie sie es für die Spieler war, als das Spiel ursprünglich auf den Markt kam."

Darüber hinaus wird bestätigt, dass Jennifer Hale auch im Remake als Sprecherin von Bastila zurückkehrt. "Ich denke, dass noch einige andere bekannte Stimmen zurückkehren werden, aber das ist wahrscheinlich alles, was wir im Moment dazu sagen können", merkt er an.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (25)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (25)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading